Blutbild ist ok, trotzdem viele Symptome (Schilddrüse)?

7 Antworten

Also als ich deine Geschichte gelesen habe erinnerte es mich an mich selbst.... War bei mir dasselbe ich habe eine schilddrüsenunterfunktion seit 9 jahren vor 3jahren wurde es diagnostiziert. (Vorher ein arzt termin nach dem anderen) wenn ich dich wäre würde ich zu einem facharzt gehen der auf schilddrüse spezialisiert ist....

Wenn ein Blutbild gemacht wurde dann auch sicher von den Schilddrüsenwerten. Und was du da aufzählst liegt nicht an der Schilddrüse. Ich habe eine Unterfunktion und muß Tabletten nehmen. Bei einer Überfunktion hast du Herzrasen, Unruhe und nimmst ab

Laien können keine Ferndiagnosen abgeben und warum würdest du Laien mehr glauben als 2 Ärzten, die beide nichts festgestellt haben???

Freue dich, dass du gesund bist. Vermutlich sind deine "Beschwerden" Einbildung und alles ist im normalen, grünen Bereich. Frag dich mal, ob du ein bißchen hypochondrisch veranlagt bist.

Ernähre dich gesund und treibe Sport. Dann geht die Einbildung weg!

Blutwerte sind die wirklich in Ordnung?

Hey zusammen,

hab vor einiger Zeit ein großes Blutbild gemacht, weil mein Haar immer weniger wird und mein Arzt versicherte mir, dass alles in Ordnung sei...

Habe nach einem Ausdruck der Werte gefragt und auch bekommen.

Es fallen kaum Haare aus nur irgendwie werden sie trotzdem weniger, besonders am Oberkopf. Im Bluttest wurden:

Es wurden Elektrolyte , BB (??) , Leber , Niere , Schildrüse geprüft.

Alles in Ordnung nur die Neutrophile 40 - 75 lagen bei 34. Also zu niedrig. Was hat das zu bedeuten? Nehme keine Medikamente bin auch nicht krank. Esse recht viel Fleisch, was eher einen erhöten Wert zu Folge haben dürfte.

lg

...zur Frage

Blutbild inordnung. Trotzdem ständig müde und ständig blaue Flecken?

Hallo bin (M) 18 Jahre . Da ich in den letzten Tagen keine Besserung bemerkt habe. Frage ich hier nochmal auf der Hoffnung es gibt hier jemanden der die selben Probleme hat.

Wie im letzten Post schon beschrieben wurde, habe ich ständig müde Augen und bekomme oft bzw schnell blaue Flecken. Was ich persönlich nicht verstehe, weil mein letztes Blutbild inordnung ist. Hämoglobin bei 9.1 das heißt schonmal keine anämie. Dann Leukozyten bei 8.0 und Thrombozyten bei 227. Also alles inordnung. Da ich eben ein GOOGLER bin habe ich unter vollgenden Symptomen Leukämie gefunden.

MÜDIGKEIT Gewichtsabnahme Ständig blaue Flecken Kurzatmigkeit

Da ich damit beim Arzt war sagte er nur da dein letztes Blutbild inordnung ist besteht kein Grund zur Sorge. Und hat mir Vitasprint verschrieben. Habe es nun 6 Tage lang genommen bzw 7 Tage und keine Besserung.

Hoffe ich finde endlich mal jemanden der leider auch an solch nervigen Symptomen leidet und weiß was es ist. Danke schonmal.

...zur Frage

Ständig Müde und Kopfschmerzen könnt ihr mir helfen?

Hey ^^, ich bin Nils und bin 17 Jahre Alt.

Danke das du dir Zeit nimmst mir zu helfen. Also ich schätze es hat ca. vor einem halben Jahr angefangen, ich bin ständig Müde, kann mich nicht konzentrieren und hab dann Probleme im lösen semtlicher Aufgaben dazu kommen starke Kopfschmerzen oder Kopfdruck. Ich bin in letzter Zeit auch oft Krank und echt empfindlich auf alle möglichen Krankheiten also Blasenentzündung. Vorallem in der Schule sind diese Symptome echt nervig:/ (die Symptome treten nicht nur in der Schule auf). Ein Blutbild will mein Arzt alledrings nicht machen, da es zu Pubertäts Symptomen gehören kann. Allerdings denke ich mittlerweile das das nicht simmt . Wenn ihr noch irgendwelche Infos benötigt für eine Diagnose ich beantworte diese schnellst möglich. Vielen lieben Dank!

...zur Frage

leberzirrhose+ultraschal

Ein freund von mir, trinkt in den letzten monaten sehr viel alkohol und er fühlt sich nicht so gut und hat oft einen dumpfes gefühl unter den rippen... nun war er beim arzt und der hat blut agenommen und lebwerte gecheckt, alles ok! und ultraschal wurde bei ihm auch gemacht, der arzt meint die leber sieht normal aus...

kann man eine leberzirrhose ausschließen? also würde mal das im blutbild oder per ultraschal erkennen???

...zur Frage

Tochter ist ständig müde, blass, hat stechende Kopfschmerzen und Schwindel. Was kann das sein ?

ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. meine tochter ist seit 7 wochen erkrankt und davon fehlte sie 5 wochen in der schule (jetzt sind zwei wochen ferien). es fing an mit leichten symptomen wie bei einer grippe. wir gingen zum arzt, antibiotika und nach zwei wochen war es noch nicht besser. mittlerweile war es sogar schlimmer, sie sah nur noch leichenblass aus, hatte schwankschwindel und stechende kopfschmerzen sowie gelenkschmerzen und starke müdigkeit. wieder zum arzt, blutbild, blutbild großes...alles bestens. trotzdem wurde nichts besser. ich bestand auf eine einweisung in die kinderklinik. gesagt, getan. meine tochter wurde dort untersucht, an den tropf gehängt. alle untersuchungen ohne befund. untersuchungen: blutbild, ultraschall, mrt, eeg, ekg, hno, augen...alles ohne befund, keine meningitis, borreliose, leukämie, ms. ich renne zur heilpraktikerin, psychologin, weitere heilpraktikerin, zum sehtest, zum zahnarzt, dort wurde sie geröngt, kiefer und zähne alles ok, ich gehe zum osteopath, zum heiler, reiki-behandlung, zur wirbelsäulenbegradigung, es geht mal kurz besser, dann ist wieder alles da. wer hat noch einen rat oder tipp? doch krebs? bitte bitte helft mir. schule und freunde sind es auch nicht, sie ist sehr beliebt und klassenbeste.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?