Blutalkohol 1.4 promille mit unfall mpu?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Grenzwert von 1,6‰ ist nur noch bedingt als Richtwert tauglich, denn einige Bundesländer sind schon vor Monaten dazu übergegangen eine MPU bereits ab 1,1‰ zu verlangen bevor die Fahrerlaubnis neu erteilt werden kann. Das ist mindestens in Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Bayern und Berlin der Fall.
Wenn Du also in einem dieser Länder lebst solltest Du Dich auf eine MPU einstellen. In den anderen Ländern dürftest Du ohne MPU davon kommen - ausgeschlossen ist das aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gok124
01.03.2016, 22:04

Okay vielen dank ! Ich komme aus nrw kann man nur noch abwarten und hoffen :/

0
Kommentar von HechtundBarsch
05.03.2016, 10:51

Crack:
Du verwechselst hier einiges....
(Klugscheißmodus: "an")
Die 1,1 und 1,6 Regel trifft auf vollkommen unterschiedliche Fahrzeuge zu:
Die absolute Fahruntüchtigkeit bei KFZ liegt bei 1,1‰, die 1,6‰ Grenze kommt zum Beispiel bei Fahrradfahrern zum tragen.
Weiter sind der Bußgeldkatalog, die Fahrerlaubnisverordnung und die StVO, die hier in Betracht kommen, bundeseinheitlich.
Da wird nicht nach Bundesland unterschieden.
(Klugscheißmodus: "aus") 😉

0

Sorry aber du bist noch 17 dir fehlt die erfahrung ausserdem ist ne mpu gesetzlich erst ab 1.6 promille schlaumeier ausser bei wiederholungstätern ich weiss nur nicht wie es sich auswirkt mit unfallfolge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob eine MPU angeordnet wird, ist eine Einzelfallentscheidung, die der Richter trifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nancycotten
02.03.2016, 03:03

Ein Richter trifft NIE die Entscheidung ob eine MPU anberaumt wird oder nicht, das ist einzig die Sache der FSSt.! Manche lernen es einfach nie.... :-(

2

Ist die Frage ernst gemeint? Natürlich wird es ne MPU geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gok124
01.03.2016, 21:38

Habe oft gelesen das ersttäter unter 1.6 verschont werden

1
Kommentar von Stefffan7
01.03.2016, 21:38

Bei nem Unfall? Nein.

1
Kommentar von Stefffan7
01.03.2016, 21:43

Ich kann mir nicht mal vorstellen, dass man ohne einen Unfall bei über 1 Promille von ner MPU verschont bleibt. Bei nem Unfall halte ich es für sehr unrealistisch.

0

Was möchtest Du wissen?