Blutabnahme... wie kann ich das am besten Überstehen?

8 Antworten

mach dich locker, denk an was schönes oder noch besser, atme ein und stell dir im kopf ganz deutlich eine 1 vor, dann atmest du ganz tief aus undstellst dir wieder eine 1 vor, dann ein 2, aus 2, ein3, aus 3 und so weiter. muss dich nur stark drauf konzentrieren. also auf atem und zahl. und dann ist das ganze auch wieder vorbei ;)

Ich werds probieren!! Danke :D

0

@ löwenfragen : ok , du bist noch zu jung , aber bei deiner zahlenkombi viel mir ein : 1,2,3, - : und ....... auf langes " ffff " ausatmen , pressen... , fester.. und nun hecheln . ...und schon hat man während der blutentnahme gleich noch entbunden :))

0

also beim ersten mal bin ich gestoreben vor angst :D aber die das macht die spricht erst mit dir erz ihr was dein problem ist sie wird dir schon helfen. TUT GAR NICHT WEH! und ich bin eine Heuelussssse ahhahaha :D also guck weg und denk an was anderes :)

Haha ich auch :D okay danke :D

0
@festplatten

hahhahahha kenn ich zu gut hatte das selbe problem ahhahah auch beim zweiten mal iwie hahahah aber soll ich dir mal was sagen? eine impfung ist 1000000000 mal schlimmer! das verspreche ich dir! nur ein kleiner stich und der rest läuft :D wenn du wegguckst ist nichts los :D weißt du beimzweiten mal habe ich sogar hingeguckt und die frau meinte super :o ahahhahahhaha

0

Weg gucken. Ist ja weniger als eine Minute, merkt man kaum

Schmerzen am Arm, nach Blutabnahme? Bitte helft mir >.<!

Ich musste Gestern zum Hausarzt zum Blutabnehmen. Als ich dachte das das vielleicht ein Arzt macht, nein, leider nicht. Da kam ein Mädchen was vielleicht gerade ihre Ausbildung dort gemcht hat und schon Probleme mit der Nadel etc. hatte.... Ich machte mir in die Hose das sie mit der Nadel net umgehen kann und sie mir die Nadel direkt durch die Ader STICHT :-(((!!!! Sie hat es zwar unteraufsicht einer Kollegin gemacht die aber anderweitig mit Papierkram beschäftigt war und dann wurde mir schlecht beim Gedanke sie macht was falsch bei mir :-(( Und jetzt tut meine Ader weh ist das normal nach einer Blutabnahme wo etwas viel Blut genommen wird? Ich hab einfach Angst das sie mit der Nadel direkt durch die ADER gestochen hat so das das ganze Blut rausläuft in meinem Körper :-(

...zur Frage

Sind Schmerzen nach der Blutabnahme im Arm normal?

Heute morgen wurde mir blut abgenommen hab die ganze zeit shcon nen komisches gefühl im arm sowas wie muskelkater. Ist das normal?

...zur Frage

Mein Papa hat schon wieder Krebs?

Hallo... also... 2015 ist mein Vater an Leukämie erkrankt, brauchte einen Stammzellenspende. Er war vorher in guter, fitter Verfassung, war gesund und hat viel Sport gemacht. Das hat ihm in der Zeit sehr geholfen, weil die heftige Chemo und die ständige Bestrahlung haben ihm sehr zugesetzt. Irgendwann wurden keine Krebszellen mehr festgestellt und es ging langsam bergauf. Er ist zwar immernoch unglaublich dünn, hat absolut keine Kraft, aber er fühlte sich langsam besser. Jetzt durfte er in die Reha, wollte wieder anfangen langsam zu arbeiten. In der Reha hat er allerdings einen Anruf bekommen: Der Krebs ist zurück, sogar ziemlich heftig. Und ich habe so Angst, dass er das nicht mehr schafft. Er ist ein Häufchen Elend, kein Gramm Fett oder Muskeln und schwach... mein Vater ist mein bester Freund. Wir sind uns so ähnlich, das glaubt man nicht. Wir verstehen uns blind; lachen zusammen, er erzählt mir immer Geschichten und wir genießen jede Minute miteinander. Ich könnte das nicht, wenn er weg wäre. Ich würde das nicht überleben. Ich weiss nicht, was ich tun soll. Ich bin unglaublich verzweifelt... kannst du mir sagen, wie ich die nächsten Monate ohne Angst und Tränenausbrüche überstehen soll? Ich kann nicht mal für ihn da sein, weil ich woanders wohne...

...zur Frage

Frage blut

Hey, wenn man bemerkt das wenn man sich schneidet zb mehr blut fliesst als sonst oder bei der blutabnahme sofirt viel blut raus kommt was sonst nicht so ist und man nen monat vorher regelmäßig Ibuprofen eingenommen hat auf was deutet das hin?

...zur Frage

starke Schmerzen nach Blutabnahme

Mir wurde heute Blutabgenommen und irgendwie hat die Nadel die Vene verfehlt und ist gegen die Gefäßwand gestoßen. Deshalb kam kein Blut worauf die Ärztin (ich hatte zu dem Zeitpunkt schon ungewöhnlich starke schmerzen) die Nadel fest in den Arm gedrückt, ein bisschen hin-und her gedreht und mich (durchs Armmuskeln anspannen) zum pumpen aufgefordert hat. Als immer noch kein Blut kam hat sie dann den anderen Arm gemacht aber auch da war es ungewöhnlich unangenehm.

Das ist jetzt schon mehrere Stunden her und beide Arme (insbesonders der, der als erstes benutzt wurde) schmerzen, egal wie ich sie halte sehr. Was kann man dagegen tun?

Vielen Dank schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Abnehmen (Leistungssport)?

Hey Leute. Ich bin eine Leistungssportlerin, in einer Sportart in der man etwas dünner sein muss. Aufjedenfall hatte ich vor kurzem so eine Phase in der ich einfach so viel zugenommen habe und meine Trainerin auch meinte ich soll versuchen abzunehmen usw. und meine Mutter ebenfalls. Danach war ich für so eine Woche Krank und hab wirklich sehr wenig gegessen und hab dadurch ungewollt Gewicht verloren. Meine Trainerin meinte ich soll so bleiben und ich gefalle mir so auch besser. Aber da gibts ein Problem, ich hab Angst das ich das ganze Gewicht wieder zu mir nehme. Oder das ich einen ,,Jo-jo Effekt“ bekomme. Langsam fang ich auch wieder an immer mehr zu essen, was auch nicht das beste ist. Hat jemand vielleicht ein paar Vorschläge für mich oder irgendwas?

Danke im voraus

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?