blutabnahme? was wird getestet?

8 Antworten

Nein, ein HIV-Test wird nicht gemacht bzw. darf ohne Zustimmung des Patienten auch gar nicht gemacht werden.

Normalerweise "großes Blutbild", also Senkung (Hinweis auf Entzündungen), Leukozytenzahl (Hinweis auf Infektionen), Gerinnung (Hinweis auf Gerinnungsstörung, wenn die in dir rumschneiden und dein Blut gerinnt nicht, hast Du ein Problem ;-) und noch ein paar andere Tests. Onkel Wiki hat unter dem Stichwort "Blutbild" mehr dazu.

Auf AIDS kann allerdings indirekt geschlossen werden, wenn Immunsuprimation vorliegt. Das ist allerdings erst bei voll ausgebrochenem AIDS der Fall.

Ob eine Entzündung im Körper ist,sehr wichtig der gerinnungsfaktor,deine Blutgruppe,rhesusfaktor,HB Gehalt,Aids Test nur mit Einwilligung!

Vor der Operation wird dein Blut auf normale Werte untersucht. Das heißt, wie hoch dein HB ist, ob die ENtzündungsparameter zu hoch sind, ob dein Elektrolythaushalt in Ordnung ist etc. Demenstprechend brauchts du nämlich unter der Operation die ein oder andere Infusion mit den benötigten Nährstoffen.

Ein Aids-Test wird nicht ohne EInverständnis des Patienten gemacht. Gehört auch nicht zur Routinekontrolle dazu

Was möchtest Du wissen?