Blutabnahme bei der Polizei wegen Ordnungswidrigkeit.

5 Antworten

Hallo! Also mein Bekannter der bei der Polizei arbeitet sagt, dass es in der Regel 14 Tage dauert es sei denn Gefahr ist im Verzug das heißt, der Test ist positiv und die festgestellte Menge war sehr hoch. Wenn nichts Besonderes bei dem Test herausgekommen ist, kann es schon mal passieren, dass es länger auf dem Schreibtisch liegt und erst die ganz dringenden Straftaten erledigt werden müssen. Also je länger es dauert umso besser für dich. Noch ein wichtiger Punkt! Wenn die Kontrolle in einem anderen Bundesland war, dauert es immer etwas länger (3 bis 4 Wochen). Ich kann dich gut verstehen, denn mir geht es auch oft so wenn ich irgendwelche Fragen stelle. Viele haben es verlernt, konkret auf eine Frage zu antworten oder lesen sich die Frage nicht aufmerksam durch oder noch schlimmer sie verstehen die Frage gar nicht und schreiben irgendeinen Blödsinn. Ganz schlimm sind die super schlauen die sogar oft beleidigend werden. Die müssten eigentlich sofort gesperrt werden. Denn die tragen nicht zur Problembewätigung bei. LG.

und, wie lange hat es damals bei dir gedauert? und wie ist es ausgegangen? ich warte im moment auch schon seit 3 wochen auf meine ergebnisse...

viele grüße!

Zu allerest solltest Du Wissen, dass ich Btm und Teilnahme am Verkehr extrem missbilige und wenn Du tatsächlich unter dem Einfluss von Btm gefahren bist Dir der Führerschein abgenommen gehört und zwar für einen sehr lange Zeit.

Was das weitere Prozedere angeht wir dies wie folgt laufen. Das Ordnungsamt hat nachdem man Dir eine Blutprobe abgenommen hat Nachricht von der Polizei erhalten. Diese werden dann das Ergebnis der Blutprobe erhalten. Je nachdem was Du konsumiert hast, wird man Dir ein Schreiben zusenden. Bei harten Drogen bekommst Du den Führerschein entzogen und hast in der Regel nur wenige Tage nach Erhalt des Schreibens diesen abzugeben. Das Schreiben wird in der Regel, zwecks Beweissicherung per Einschreiben/ Rückschein übersandt. Du hast also in der Regel einen Gelben Brief in der Hand der nicht übersehbar ist. Hast Du Cannabis konsumiert wird geschaut, ob Du einmaliger, gelegentlicher oder Dauerkonsument bist. Hierzu wird zudem das Einlassungsprotokoll der Polizei herangezogen. Anhand Deines THC- COOH Wertes lässt sich ermitteln zu welcher Kategorie Du gehörst. Liegst Du unter der Grenze von 75 ng/ml kannst Du Glück haben, dass Du als einmaliger Konsument durchgehst und Du nur zu einem zweiten Blutabnahmetest geschickt wirst um das zu Verifizieren. Zwischen 75 und 150 ng/ml giltst Du als gelegentlicher Konsument. Über 150 ng/ml als Dauerkonsument. Hier wird dann unterschieden ob Du zwischen Konsum und Teilnahme am Verkehr trennen kannst oder nicht. Kannst Du als gelgentlicher Konsument beides trennen, passiert nichts. Wirst Du unter dem Einfluss erwischt (Aktivwert THC über 1 ng/ml) kannst Du nicht trennen und Dir wird der Führerschein entzogen. Dauerkonsumenten sind grundsätzlich nicht geeignet einen Führerschein zu besitzen.

Es gibt also Unwägbarkeiten die ich nicht kenne oder mittlerweile sogar Änderungen aber das war der Stand 2013.

Zusammengefasst. THC Aktivwert über 1ng/ml und Verkehrsteilnahme = Problem. kommt der THC- COOH Wert hinzu von mehr als 75 ng/ml = Lappen weg. unter 75 ng/ml vllt. eine Vorladung zu einem Drogentest (Blutserumanalyse, Haaranalyse etc.) Aktivwert (mehr als 1 ng/ml) + THC COOH über 75 ng/ml = Lappen weg. THC COOH Wert über 150 ng/ml = Dauerkonsument = Lappen weg

Aussage bei Polizei das man mehr als einmal konsumiert hat = gelegentlicher Konsument Rest siehe oben

Ist der Lappen weg kannst Du ihn nur wiederbekommen nach einer MPU und einem Drogentest über mehr als 6 Monate (Tests in unregelmäßigen Abständen)

MFG

Ich rauchte eine Woche vorher am Wochenende 1-2 Joints bei einem Zockerabend, das war's... mir ging es nur um die Zeit, die von der Blutabnahme bis zur Benachrichtigung vergeht. Die eventuellen Folgen habe ich bereits selber gegoogelt, trotzdem danke für Deinen ausführlichen Text; schade, dass auch Du mir keine Antwort auf meine Frage geben konntest.

0
@Kaggnoob

Zwischen Blutabnahme und Resultat vergeht in der Regel weniger als 14 Tage. Bis Du was hörst kann bis zu 6 Monate dauern. So lang hat das Straßenverkehrsamt Zeit Deinen Fall zu bearbeiten, bevor man Dich zu einem Drogentest schicken muss statt Dir gleich den Lappen abzunehmen. Wenn das Resultat negativ ist, bekommst Du in der Regel keine weitere Nachricht. Nur dann wenn ein Verfahren eröffnet wurde hörst Du was sonst nicht.

0

Blut/urintest während Gerichtsverhandlung?!

Ist es möglich das der Richter während der Verhandlung einen Blut oder urintest anordnet wenn man eine Verhandlung wegen btm hat ? Danke im voraus!

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Ordnungswidrigkeit und Rechtswidrigkeit?

Hallo, Ich brauche dringend Hilfe! 😓 Wer kann mir den Unterschied zwischen Ordnungswidrigkeit und Rechtswidrigkeit möglichst einfach und bestenfalls mit einem Beispiel erklären? 😕 Danke schonmal im Voraus! 😁 LG korbluma

...zur Frage

Wie löst man diese Aufgabe (mathe)?

Hallo, ich schreibe nächste Woche eine Mathearbeit. Diese Aufgabe kommt auch drinnen vor. Kann mir jemand sagen wie ich diese Aufgabe lösen kann und das Ergebnis dazu? Danke schon mal😊

...zur Frage

Was steht im Führungszeugnis § 30a ?

Hallo ihr lieben.
Ich muss für meine Ausbildung ein Führungszeugnis nach § 30a beantragen.
Jetzt hatte ich einen Fahrerlaubnis Entzug für 6 Monate wegen des Verstoßes gegen das BTM. (Fahren unter Cannabis Einfluss)
Steht das im Führungszeugnis? Ich bin mir nicht sicher ob es nur eine Ordnungswidrigkeit oder auch eine Straftat war.
Kann mir da jemand weiterhelfen? Im Netz finde ich nichts genaueres.

Vielen Dank schon mal

...zur Frage

Blut Abnahme bei Verdacht auf Magersucht?

Wenn man Blut abgenommen bekommt wegen Verdacht auf Anurexie (Magersucht) dauert es ja wahrscheinlich einige Zeit zur Auswertung bis man das Ergebnis bekommt. Wie viele Minuten,Stunden,Tage, Wochen dauert es bis man das Ergebnis bekommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?