Blutabnahme, Alkalische Phosphatase erhöht, Krebs!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo T.,

in der Medizin gibt es eine wichtige Regel:

"Häufiges ist häufig, Seltenes ist selten."

Die Wahrscheinlichkeit, dass Du als junge Frau kurz nach der Schwangerschaft eine Krebserkrankung hast ist seeeehr gering.

Die Wahrscheintlichkeit, dasss Du durch das Gewicht, die Fehlhaltung und jetzt die Rückbildung Probleme mit Wirbelsäule und Gelenken bekommst ist sehr hoch!

Im Bereich des Rippenbogens ist es oft eine Reizung der Zwischen-Rippen-Nerven, wenn diese zwischen den Rippen eingeent werden - durch Fehlhaltung oder falsche Bewegung.

Mich wundert sehr, dass Dein Arzt so ausführliche Diagnostik plant! Hast Du Krankengymnastik verschrieben bekommen oder bist zum Orthopäden geschickt worden?

Zitat aus Wiki:

"Grundsätzlich weisen sowohl Kinder im Wachstum als auch Frauen im
letzten Schwangerschaftsdrittel höhere AP-Werte auf; dies ist jedoch
normal und liefert keinen grundsätzlichen Hinweis auf eine Erkrankung"

Also kann die AP durchaus wegen der Schwangerschaft noch erhöht sein. Außerdem belastet die Schwangerschaft und die Rückbildungszeit die Leber ;)

Hat Dein Arzt die Blutwerte mit Dir besprochen?

LG und alles Gute!

Hourriyah

Tolle Antwort!

1

Ich kann die weitverbreitete Krebsangst in unserer Gesellschaft nicht verstehen. Als.ob es keine anderen durchaus auch ernst zu nehmenden Erkrankungen gäbe!

Ich hatte Krebs und wurde operiert. Zwei Jahre später bekam ich eine Metastase in der Lunge, die mit Chemotherapie ausgeheilt wurde.

Vor zwei Jahren ist mein Bruder an einer metastasierenden Krebsgeschwulst im Bauchraum gestorben.

Aber das ist für mich noch lange kein Grund, mich mit Krebsangst fertig zu machen, wenn mich irgendwo irgendwas zwickt, oder irgend welche Blutwerte ein wenig außerhalb des Normbereichs liegen.

Mach Dich nicht schon vorneweg fertig mit Deiner bislang möglicherweise völlig unbegründeten Krebsangst, sondern warte doch erst einmal die Ergebnisse der weiteren Untersuchungen ab!

Alles Gute, toi, toi, toi!

Danke! Ja ich versuche ruhig zu bleiben! Auch ich hatte mehrere Krebsfälle in der Familie, daher bin ich vielleicht etwas panisch.... Respekt, dass Du trotz einer überstandenen Krebserkrankung nicht so schnell beunruhigt bist und alles Gute vor allem Gesundheit!  

0

Diese Frage kann dir nur dein behandelnder Arzt beantworten. Wende dich bitte an ihn. 

Wenn man googelt, kommt auch bei den harmlosesten Erkrankungen Krebs oder Aids als mögliche Krankheit heraus. Das Googeln sollte man also möglichst unterlassen.

Und wenn man schon googelt, dann sollte man sich nicht auf eine bestimmte Erkrankung festlegen, die man zwischen vielen anderen findet. Krebs wäre, wenn überhaupt, ja nur die schlimmste aller Ursachen.



Wenn der Wert für Alkalische Phosphatase erhöht ist?

dann können dafür viele verschiedene Faktoren verantwortlich sein, beispielsweise


-Ernährung (der Wert für Alkalische Phosphatase ist nach dem Essen erhöht)

-chronischer Alkoholkonsum -Erkrankungen von Leber und Gallenwegen -akute Bauchspeicheldrüsen-Entzündung -Colitis ulzerosa und -Vitamin D-Mangel

Außerdem weisen Schwangere und Kinder in der Wachstumsphase vorübergehend höhere Werte auf. Auch kann ein erhöhter Wert ein wichtiger Hinweis auf eine mögliche Leber- oder Knochenerkrankung sein. So ist die Alkalische Phosphatase z.B. bei Leberentzündung, bei Knochenbrüchen, aber auch bei manchen Krebsformen erhöht. Weiterhin können ein Mangel an Vitamin D, eine Überfunktion der Schilddrüse, eine Nierenschwäche, andere Erkrankungen sowie die Einnahme bestimmter Medikamente (z.B. Östrogene, Methyltestosteron, Phenothiazine, Antiepileptika und manche Blutdruckmittel) zu einem erhöhten Wert führen. Auf jeden Fall sollte ein erhöhter Wert Anlass sein, eine weitere Abklärung der möglichen Ursachen zu starten.


Quelle: https://www.jameda.de/laborwerte/alkalische-phosphatase-im-blut/


Wie du siehst, kommen ganz viele Ursachen in Frage. Deshalb veranlasst dein Arzt ja auch weitergehende Untersuchungen. Mach dich bitte erst mal nicht verrückt.

5

Versuch mal Wärme drauf zu machen und viel Tee trinken das hilft auch sehr!:) gute Besserung

Was möchtest Du wissen?