Blut und Gerinnungsstörung,operation fest gestellt-zum Blutarzt,was wird da gemacht?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo fritzi56,

bei dem Termin zum Blutabnehmen sagst du am besten gleich, dass du in dieser Sache nicht so der Held bist. Entsprechend werden sich die Leute auf dich einstellen, du bist nämlich nicht die Einzige, der das Blutabnehmen nicht ganz geheuer ist (gilt auch für Mäner)! Und glaub mir, in einer spezialisierten Praxis haben sie es sehr gut drauf, das Blut so abzunehmen, dass es für dich sehr gut verträglich ist!

Es ist halt wichtig, dass das Blut untersucht wird - es muss herausgefunden werden, welche Art von Blutgerinnungsstörung du hast, damit man entsprechend reagieren kann. Ganz klar kann auch deine ständige Müdigkeit daher kommen - es ist einfach die Frage, was hinter der Gerinnungsstörung steckt. Das kann mit deiner OP zu tun haben, es kann sich aber auch um einen Infekt oder sogar um schlichten Vitaminmangel handeln. Natürlich gibt es noch einige andere Gründe. Du wirst sehen, wenn du die Blutabnahme erst mal hinter dir hast und weißt, was los ist, wird es dir sehr viel besser gehen! Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?