Blut im Urin - was nun?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

geh zu einem anderen Arzt
Das Auftreten von Blut im Urin kann eine ungefährliche, aber auch eine ernste bzw. sogar lebensbedrohliche Ursache haben. Keinesfalls darf dieses Symptom ignoriert werden. Je öfter sich das Auftreten von Blut im Urin wiederholt, um so ernster muß es genommen werden. Rote Blutkörperchen (Erythrozyten) im Urin können von allen Teilen des Harntraktes stammen - von Nieren, Harnleiter, Harnblase und Harnröhre. Das Blut kann außerdem durch allgemeine Erkrankungen im Urin auftauchen. Der Urin kann blutrot, pinkfarben, ebenso aber auch rauchigwolkig erscheinen. Blutklümpchen darin sind möglich. Das Blut kann nur am Beginn oder am Ende des Wasserlassens sichtbar sein. Der Harntrakt von Frauen und Männern unterscheidet sich: Männer besitzen die Vorsteherdrüse/Prostata sowie zwei Samendrüsen. Die Frau im gebärfähigen Alter verliert infolge der monatlichen Regel Blut, welches auch im Urin aufscheinen kann. Nach Beendigung der Menstruation weist dieser keine Blutspuren mehr auf. Eine Rotfärbung des Urins kann auch von bestimmten Speisen bewirkt werden.
http://www.gesundheit.com/diagnose/diagnose_982.html

Ich würde ein paar Tage warten. In dieser Zeit aber viel trinken (hat Dir Deine Ärztin sicher auch gesagt). Wenn Deine Blasenentzündung dann nicht besser ist, nochmal zum Arzt gehen. Auf der Urinprobe würde ich unbedingt bestehen, wenn Du nach der Blasenentzündung weiter Blut im Urin findest.

WIe heisst dieses Medikament? Es gab früher mal eins, dass hies Spasmo Harnosal - das wirkte ziemlich schnell. Hatte das auch mal so schlimm wie Du. Das kann sehr gefährlich werden -nimm mal dieses Medikament ein. Heute heisst es ähnlich wie damals. Es hilft besser als Antibiotika - vielleicht ist es das ja. Wenn sich Dein Urin in einer Farbe wie "Campari Orange" verfärbt, dann wird es das sein. Dennoch: Heute ist Freitag - zur Sicherheit mal zu einem Doc, der Dein Urin mal untersucht, wie es sich gehört. Eine Blasenentzündung ist nicht zu unterschätzen - davon kann in ganz schlimmen Fällen eine Frau sogar steril werden- aber Du tust ja was dagegen jetzt.

Es heiß'Contrmoxazol AL forte'

0
@Jessiieh

Das sagt mir jetzt nichts - kann es auch via google nicht finden. Steht da als Nebenwirkung - dass der Urin sich verfärbt? Wenn es ein Antibiotikum wäre, hätte sie Dich darauf aufmerksam machen müssen - oder die Apotheke - das ist Pflicht. Schätze mal, es KÖNNTE was Ähnliches sein - aber gehe schnell zur Apo und hinterfrage das nochmal. Frage auch mal nach Spasmo Harnosal - sage einfach, das hätte Dir jemand genannt - die müssten das noch kennen - ob jetzt die ähnlichen Wirkstoffe drin sind. Das ist nämlich einsame SPITZE

0

Leukos und Blut im Urin erhöht ohne Symptome?

Hallo,

ich musste letzte Woche zu einer Untersuchung beim betrpebsärztlichen Dienst und dabei wurde Blut im Urin festgestellt (Leukos 2+, Erys 1+). Bin dann sowohl zum Hausarzt als auch zum Frauenarzt gegangen und der Frauenarzt hat gesagt : Nichts machen oder Einmaldosis Fosfomycin (hab ich da) und die Hausärztin sagte: 7 Tage Ciprofloxacin (hab ich jetzt mal nicht geholt). Ich bin natürlich verunsichert weil Blut und erhöhte Leukos im Urin ja nicht normal sind...allerdings habe ich null Symptome und Antibiotika umsonst schlucken find ich auch wenig prickelnd. Zumal ich bisher immer Durchfall bekommen habe und dadurch dass ich Asthmatiker und Allergiker bin auch Angst vor allergischen Reaktionen habe. Hat da jemand Rat/Erfahrungen? Ohne diesen zufälligen Befund hätte ich nicht mal was bemerkt. Überweisung zum Urologen habe ich auch und einen Termin in drei Wochen. Danke schonmal.

...zur Frage

Der Arzt ist der Meinung das ich eine Blasenentzündung, muss aber nicht aufs Klo!?

Der Arzt ist der Meinung das ich eine Blasenentzündung habe, aber das Problem ist ich muss nicht Ständig aufs Klo und dieses brennen während des Urinierens hab ich auch nicht !!!

Bitte helft mir um es zu Verstehen.... Blut und Urin auch schon bereits zu Probe abgegben

...zur Frage

Blut im Urin kann es wegen der Periode kommen?

Ich hatte eine sehr starke Blasenentzündung und viel Blut im Urin. Musste jetzt Antibiotika nehmen gestern das letzte mal. Jetzt hab ich nochmal zur Kontrolle nochmal so einen Urintest gemacht mit so sticks zuhause und da war wieder viel Blut. hat es zumindest angezeigt. Jetzt weiß ich nicht ob dies noch von der Blasenentzündung kommt oder weil ich zur Zeit meine Periode habe. Wie kann ich das feststellen ? Bitte um schnelle Antworten !!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?