Ich (18) habe Blut und Schleim im Stuhl. Ist das gefährlich?

8 Antworten

Es wird dringend Zeit, dass Du deswegen den Arzt aufsuchst.

Es muss festgestellt werden, woran es liegt. Blut ist schon ein schlechtes Zeichen. Nimmst Du vielleicht starke Medikamente, die sich auf Magen und Darm auswiegen?

Gehe auf jeden Fall schnellstens zum Arzt

10

Nein keinerlei Medikamente! Einfach so passierts

0

Schnellstens zum Arzt! Vertrau dich ihm an. Oder ist dir dein Tod das kleinere Übel?

Das ist sogar sehr gefährlich du solltest schnellst möglisch zum Arzt gehen

10

Krebs mit 18??

0
35
@IAlbOoZI

Muß ich dir wirklich von meiner Kosine erzählen die hat das mit 14 bekommen und ist mit 21 beim Rückfall gestorben, Krebs kennt keine Altergrenze

2

Der Arzt hat bei der Darmspiegelung nichts gefunden, das kann doch nicht sein?

Also bei mir wurde heute eine Darmspiegelung gemacht, weil ich längere Zeit (2 Jahre) an Stuhlgang mit Schleim litt (hauptächlich weichen Stuhl!), seit mehreren Monaten auch mit Blut, sowie ständigen Blähungen und lauten Darmgeräuschen. Aber der Arzt meinte er hätte bei mir im Darm nichts gefunden, aber es könnte ja sein, dass ich an Nahrungsmittelunverträglichkeiten leide. Außerdem als mir Blut abgenommen wurde, hat er Eisenmangel festgestellt. Nun ich finde das kann irgendwie nicht sein, dass da nichts gefunden wurde, da ich doch diese Beschwerden habe ohne Ende! Was meint ihr dazu? Denkt ihr bei der Untersuchung könnte ein Fehler durchlaufen sein oder ist es möglich, dass da nichts ist? Ich meine es ist gut und schön wenn ich nichts habe aber ich bin mir da nicht sicher bei seiner Diagnose.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?