Blut erbrechen und beim Krankenhaus wieder nach Hause geschickt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ohne Untersuchung jemanden nach Hause zu schicken finde ich sehr verantwortungslos, man muss die Ursache finden, nur dann kann man entschieden ob weitere Behandlungen notwendig sind. Wenn die Ärzte keine Untersuchung gemacht haben, ist das verantwortungslos. Wenn es nicht besser wird, auf jeden Fall nochmal in die Notaufnahme gehen bzw. abhängig von der Situation den Rettungsdienst rufen. Ansonsten kann man unter der Telefonnummer 116117 den ärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen, dieser ist die Vertretung des Hausarztes ausserhalb der Praxisöffnungszeiten. Bei hoher Auftragslage ist jedoch mit einer Wartezeit von bis zu zwei Stunden zu rechnen, bis ein Hausarzt zum Hausbesuch kommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub es ja nicht!

Bitte notiert euch die Uhrzeit der Aufnahme im Krankenhaus und den Namen des Arztes. Das wird in der Folge vielleicht noch sehr wichtig.

Wenn sie das nächste mal Blut erbricht, den Notarzt rufen und nicht putzen! Vielleicht klappt es dann endlich mit der vernüftigen Aufnahme und Diagnostikmaschinerie.

Unfassbar, wirklich!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vicky76654
24.01.2016, 08:37

Ich konnte es auch nicht glauben. Sowas ist so verantwortungslos. Es ist ja nicht normal, dass man Blut erbricht. Es könnten ja Blutungen sein o.ä. und wenn sie dann zu Hause zusammenbricht, nur weil sie wieder nach Hause geschickt wurde...dann ist was los.

0

ich würde morgen zum Hausarzt gehen, wenn es heut nacht noch einmal passiert auf jeden fall ins Krankenhaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie noch mal Blut erbrechen sollte, würde ich nochmal ins Kh fahren. Ansonsten vorsichtshalber mal am Montag zum HA, um es abklären zu lassen...

Hat sie iwie einen Ball blöde abbekommen in der Magengegend?

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?