BLUT!/ Blutplasma und weiße Blutkörperchen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Äh, so kann man das eignetlich nicht sagen. Das Blutplasma ist der Flüssige bestandteil des Blutes im Gegensatz zu den corpusculären Bestandteilen zu denen auch die weißen Blutkörperchen gehören. Es gibt viele weiße Blutkörperchen, die unterschiedliche Funktionen haben und gemeinsam eine Immunabwehr bilden. Das geht sowohl gegen Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze und sonstige Fremdkörper. Das Blutplasma hat neben der Eigenart, daß es flüssig ist und somit Stoffe lösen kann und auch den Transport des Blutes durch die Adern ermöglicht, vor allem eine Bedeutung in der Blutgerinnung. Das ist nämlich der wesentliche Unterschied zum Blutserum. Die Gerinnungsfaktoren im Plasma sind ja noch alle vorhanden und stoppen somit eine Blutung und helfen beim Wundverschluß. Klar so gesehen könnte man auch sagen, daß das Plasma dazu beiträgt, die äußere Schutzbarriere wieder herzustellen und somit das Eindringen diverser Erreger zu unterbinden. Aber was schon eingedrungen ist, wird von den weißen Blutkörperchen bekämpft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ehm ich bin mir nicht sicher, aber ich glaub schon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Delfin002 30.03.2014, 10:36

Danke trotzdem! :)

0
ZehraS 30.03.2014, 10:36

kein ding 😝

0

Was möchtest Du wissen?