blut aus dem ohr?

10 Antworten

Wenn sie Kopfschmerzen hatte und aus dem Ohr blutet, ist es sehr naiv zu sagen es könnte harmlos sein. Da muss sicher ein CT oder MRI gemacht werden. Geht in die Notaufnahme, wenn sich kein Arzt findet, der sich das ansieht. Ein Neurologe wäre gut. Alles Gute!

Sie hat wahrscheinlich eine Mittelohrentzündung, bei der sich Eiter hinterm Trommelfell gebildet hat. Daher muss sie am besten zu einem HNO-Arzt. Wenn sie keinen Termin kriegt, dann bitte gleich in die Notaufnahme einer Klinik. Zu warten, ob es besser wird, ist gefährlich und macht überhaupt keinen Sinn. Also, sich aufraffen und der Sache auf den Grund gehen, auch wenn man vor Weihnachten keine Zeit für so etwas hat.

villt. hat Sie sich verletzt. Ist Sie denn nicht zu HNO gegangen?

Welche Geräte könnte der HNO-Arzt evtl. benutzen,um...

um mir in die Nase und in die Ohren zu gucken?

Wie macht er das denn? War jmd. von euch schon mal beim HNO-Arzt?

Ich muss da bald hin wegen meinen Schwindelattacken und Kopfschmerzen und habe voll Angst vor der Untersuchung... :(

...zur Frage

Ist das schlimm, bekomme Panik?

Hallo Leute, ich habe gerade Masturbiert und wo ich naja, fertig war Ist mein Kopf förmlich explodiert vor Schmerz mein Kopf pocht in c.a. 1 sek Takt und das pochen ist extrem schmerzhaft außerdem hab ich Bauchschmerzen und die obere Hälfte meines Gehirns fühlt sich an als wenn sie gerade Zermahlt wird. Ich hab ein Bisschen Panik weil normal ist das garantiert nicht.

...zur Frage

Welcher Alternative zu Wattestäbchen gibt es?

Eigentlich säubere ich mir fast täglich meine Ohren mit Wattestäbchen, weil es mir wirklich wichtig ist saubere Ohren zu haben. Mein Arzt hat mir nun aber dringend davon abgeraten. Welche wirklich gute Alternative gibt es denn zu Wattestäbchen?

...zur Frage

HIV bei massieren?

Hallo ich war bei einer thai massage, auf dem heimweg viel mir aber auf einmal auf dass ich am daumen eine etwa 4mm kleine wunde habe die ein wenig blutete

Könnte da was passiert sein?

...zur Frage

Migräne - welche Ursache?

Ich habe gestern Mittag eine Migräneattacke bekommen. Zuerst hatte ich nur leichte Kopfschmerzen - dann ging es plötzlich los: Ich bekam eine Aura mit flackernden Lichtblitzen, irgendwann ist mein Sichtfeld fast vollständig verschwommen, ich konnte Gegenstände nicht mehr sehen, wenn ich sie direkt angeschaut habe; dann musste ich mich hinlegen, sämtliche Geräuschquellen eliminieren und mir ein Kissen auf die Augen legen, weil ich kein Licht mehr ertragen konnte. Innerhalb weniger Minuten kam dann der fließende Übergang in heftigste Kopfschmerzen; ich dachte wirklich, mein Hirn würde sich verkrampfen und mir ist auch schlecht geworden. Insgesamt musste ich 1200mg Ibuprofen nehmen, bin irgendwann eingeschlafen und 3 Stunden später wach geworden - da waren immer noch leichte Kopfschmerzen da - und die sind bis jetzt noch nicht weg. Diese Migräne habe ich seit 2 Jahren und langsam mache ich mir Sorgen. Ich werde auf jeden Fall zum Neurologen gehen; aber vorab: Was könnten potenzielle Ursachen/Erkrankungen sein? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Wo kommt Migräne her?

Gemeint ist die Ursache der Migräne. Manche Menschen haben sie, andere nicht. Oder kann jeder Mensch Migräne bekommen? Wenn ja, muss diese erblich bedingt sein? Und wenn niemand in der Familie jemals Migräne hatte, wo kommt sie dann her?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?