Blut Abnahme im Krankenhaus für eine Untersuchung. Nach der ab aber Abnahme wurde gesagt für einen Schwangerschaftstest geht das OHNE Einverständnis ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Regel bedarf es der mündlichen Einwilligung zu einem Schwangerschaftstest. Bei einem HIV- oder Gentest sogar der schriftlichen.

Üblicherweise wird aber bei Verdacht auf Schwangerschaft auch beim Frauenarzt oder in der Klinik (schon aus Kostengründen) zunächst ein Urintest durchgeführt. Bei positivem Ergebnis schließen sich die erste Ultraschalluntersuchung und eine umfassende gynäkologische Untersuchung an. Einen Bluttest wird ein Frauenarzt vermutlich (nur) dann vornehmen, wenn es bei unklarer Ergebnislage einer weiteren Abklärung des Schwangerschaftsstatus bedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ärzte müssen ihr doch einen Grund genannt haben, warum sie Blut abnehmen! Oder nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja dürfen die. Das ist ein normaler Test zur Diagnose und zum Schutz eines Ungeborenen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?