Blumenerde gestohlen im Baumarkt Diebstahl Discounter Gericht Gesetz Strafe Hilfe

17 Antworten

Ich glaube, ihr habt beide ein ganz naives Denken. Natürlich ist das Diebstahl, egal was man klaut. der Verlust wird auf alle Fälle bemerkt und er wird sich dafür zu verantworten haben. Wenn dort eine Kamera installiert war, dann ist das nur eine Frage der Zeit bis er von der Polizei angeschrieben wird. Ich glaube, er solle mal überlegen, ob er den richtigen Beruf lernen will. Als Bankkaufmann ist das oberste Gebot Ehrlichkeit. Kann sogar sein, daß er seine Lehre vergessen kann. Eine Vorladung bekommt er in jedem Fall. Die Polizei wird mit ihn ein Protokoll erstellen und wahrscheinlich der Staatsanwaltschaft übergeben. Dann kommt es zur Gerichtsverhandlung und wenn er Glück hat, kommt er mit einer Geldstrafe oder mit ein paar Arbeitsstunden davon. Es kommt darauf an, ob er geständig ist und wie er dazu steht. Sage ihn, daß er Reue zeigen soll und auch beteuern soll, daß das nie wieder vorkommt. Eine Entschuldigung soll er nicht vergessen. Naja, ich wünsche ihn trotzdem ein mildes Urteil und grüße herzlich, bienemaus63

Falls man ihn wirklich gefilmt hat kann er, neben der zu erwartenden Strafe, seinen Bankjob vergessen wenn man davon erfährt.

§ 242 Diebstahl

(1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (2) Der Versuch ist strafbar.

Wenn der Dieb Selbstanzeige erstattet und die Ware zurückgibt, bzw bezahlt, wird er eine zur Bewährung ausgesetzte Geldstrafe bekommen. Vorstrafe ist dies jedoch allemal (Eine Person gilt als vorbestraft, sobald gegen sie eine Strafe in einem Strafprozess ausgesprochen oder ein Strafbefehl verhängt wurde und diese Maßnahme rechtskräftig geworden, und nicht getilgt worden ist. Die Höhe der im Urteil verhängten Strafe (zeitliche Freiheits- oder Geldstrafe) oder die Höhe des Strafbefehls ist hierbei unerheblich. Auch eine Verurteilung auf Bewährung gilt als Vorstrafe).

Schreiben an Bewohner im Flur aufhängen erlaubt?

Hallo alle zusammen,

ich habe da mal ne kleine Frage. Und zwar wird in letzter Zeit in unserem Wohngebäude öffters Dingen aus dem Fahrradkeller gestohlen! Das wird für mich langsam zu einem riesen Ärgernis!

Nun meine Frage um den Dieb vielleicht einzuschüchtern wollte ich einen Zettel in den Fahrradkeller hängen: "Diebstahl lohtn sich nicht" bla bla (falls die Vollständigkeit meines Textes zu dieser Frage hier wichtig sein sollte, kann ich das gerne nochmal nachträglich hier rein posten)

Muss ich dazu das Einverständnis des Hausverwalters einholen, oder kann ich das einfach so machen ?? Und habe ich überhaupt das Recht dazu, oder heisst es bei einem Gemeinschaftskeller schlicht und weg nur "da hast du Pech gehabt" ??

Vielen Dank schonmal für die Hilfe :)

...zur Frage

ein freund klaut mir dauernd verschiedene dinge (meist nintendo spiele)

also das ganze hat vor cirka 1 monat angefangen:

zuerst verliert er sein super mario bros für den ds er pennnt bei mir und am nächsten tag is meins weg und 3 tage später hat er seines "zufällig" wieder gefunden (wers glaubt)

sein mario kart wird kaputt dann pennt er bei mir ich merk erst am nächsten tag das meins weg is und eine woche später funktioniert seins aufeinmal wieder (ja klar)

und von solchen beispielen hätt ich auch noch 5 andere

er sagt imer er hats nicht weg gnommen aber ja (schlechte lüge) ich merke sogar an seiner stimmlage das er lügt was kann man da machen ???

...zur Frage

Geht es vor Gericht?

Hallo Leute, ich hab mal eine Frage vielleicht kennt sich ja jemand damit aus. Ich habe Freitag eine Vorladung von der Polizei bekommen wegen Diebstahl. (ich bin 17) Ich habe zu meinem Vater gesagt ich habe nichts gestohlen weil es die Wahrheit ist. Daraufhin hat er bei der Polizei angerufen und die sagten ich hätte n Handy von einer aus meiner Schule geklaut und es anschließen beim Türken verkauft haben. Ich hab nichts gemacht kann aber natürlich auch nicht meine Unschuld beweisen. Wird das alles vor Gericht gehen oderso weil es angeblich auch Zeugen dafür gibt. Und ich hab noch keine einzige Anzeige falls das noch nötig an Informationen ist.

...zur Frage

Darf der Chef die Arbeitgeber bei Verdacht auf Diebstahl kündigen?

Bei meiner Arbeitsstelle (Getränkemarkt) sind 30 Euro von einer Geldkassette gestohlen worden. Nur Kollegen haben Zugriff auf das Geld. Die Chefin will nun alle verdächtigen Kollegen befragen. Ich hab zum Glück ein Alibi. Ich war nicht da wegen Urlaub. Die Chefin will nun alle Kollegen kündigen, falls es keiner zugibt. Ist das so richtig???? Was glaubt ihr?

...zur Frage

Bruder hat Klassenkameradin 10 Euro geklaut, was soll ich tun?

Hallo! Eben hat eine Freundin von meinem Bruder (15) angerufen, der bei ihr war wegen einem Schulprojekt. Auf jeden Fall fehlen in ihrem Portmonee 10 Euro, die sie vorher reingesteckt hat. Als mein Bruder heimkam, habe ich (12) ihn zur Rede gestellt und er hat gesagt, dass ich es für mich behalten soll! Ich bin wirklich traurig darüber. Er hat sich seit dem Tod meiner Mom echt verändert. Er trinkt, raucht, schwänzt Schule und hat mir bereits acht Euro aus dem Sparschwein genommen. Ich habe ihn nicht verpetzt, weil ich dachte, dass es nur einmalig wäre und schließlich ist er mein Bruder. Mein Papa weiß von all dem nichts. Er schreit Papa immer an und ist total aggressiv unseren kleinen Geschwistern gegenüber. Früher war er nie so.. Aber dass er jetzt Fremde beklaut, enttäuscht mich. Er hat gesagt, wenn ich es Papa sage, wird er nie wieder mit mir reden! :( Was soll ich tun? Mir wird langsam alles zu viel.

Rosalia

...zur Frage

Zwei Personalausweise - geht das?

Eine Freundin erzählte mir, dass ihr ihr Perso durch Diebstahl ihrer Brieftasche fehlte, sie beantragte einen neuen Perso.
In der Zwischenzeit wurde ihre Brieftasche (ohne Geld - aber mit allen Papieren) gefunden.
Sie wurde aufgefordert einen der Ausweise wieder abzugeben. Warum durfte sie nicht beide Ausweise behalten, sie hatte doch für beide die Gebühren entrichtet? Beide lauteten auf ihren Namen, hatten auch das gleiche Foto.
Wäre doch sinnvoll, einen zu Hause aufzubewahren und den anderen in der Brieftasche zu haben - als Ersatz, falls die Brieftasche wieder gestohlen wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?