Blumenerde. Alle gleich?

5 Antworten

Man sollte bei der Wahl der Blumenerde auf die Bedürfnisse der Pflanzen Rücksicht nehmen. Es gibt saure Böden, die mögen z.B. nur Rhododendren, Azaleen und andere Moorbeetpflanzen, dann die neutralen Böden, die fast alle Balkon- u. Zimmerpflanzen vertragen, und dann noch kalkhaltige Böden, aber die sind unerheblich, da es die wenigsten Pflanzen mögen. Also die Compoerde ist eigentlich super, habe alle meine Pflanzen darin gepflanzt. Also wie gesagt, ich weiss leider nicht, was Du für Pflanzen einpflanzen möchtest, dann hätte ich Dir noch mehr Tipps geben können. Aber auf keinen Fall die Aufzuchtserde.

Aufzuchterde ist deutlich mineralstoffärmer als andere, und das ist wichtig. Ansonsten empfehle ich stets Blumenerde, die nicht Torf enthält. Die ist zwar rotzbillig, das erkauft man sich aber durch die Zerstörung der letzten Moore.

Hallo chaiboom, auf allen Erdesäcken steht genau drauf, wofür sie zu gebrauchen sind. Vielleicht kannst Du sie noch umtauschen, und genau raussuchen, welche Erde Du für Deine Blumen brauchst. Gruß Roony911

Was möchtest Du wissen?