Blumen über Nacht aus dem Schlafzimmer entfernen. Warum?

5 Antworten

Hallo kingjockel,

die Frage, dürfen Pflanzen ins Schlafzimmer, kommt hier ja immer wieder vor.

Eigentlich produzieren Grünpflanzen durch Photosynthese Sauerstoff, das ist gut. Dafür brauchen sie aber Licht, das gibts nachts nicht und während dieser Zeit "atmen" die Pflanzen kleine Mengen CO2 aus, aber das ist nicht schlimm.

Die Mengen sind für gewöhnlich so gering, dass Du schon im Gewächshaus schlafen müsstest, um etwas zu merken.

Wer sicher gehen will (ohne die Pflanzen jeden Abend rauszuräumen) sollte Schattenpflanzen wählen, die ohnehin mit wenig Licht auskommen, die veratmen nachts auch weniger Sauerstoff.

Gemessen an den sonst allgegenwärtigen "Ausdünstungen" von Teppichen, Wandfarben, Möbelbeschichtungen, Klebern etc. ist die Sorge um Pflanzen-Schadstoffe eher unberechtigt.

Anders sieht es natürlich bei Allergikern (und blühenden Pflanzen) aus. Auch die Luftfeuchte steigern (viele) Pflanzen im Raum, was bei falschem Lüften zu Schimmelbefall führen kann – und das ist dann wirklich gefährlich!

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken das Team von selbst.de

Nachts betreiben Pflanzen keine Photosynthese, da das Sonnenlicht fehlt. Daher schalten sie um und verbrauchen Sauerstoff...

Klar müssen die raus aus dem Schlafzimmer. Denn nachts verbrauchen die Pflanzen selbst Sauerstoff und das ist schlecht für den Schlaf des Menschen

Zeitliches Auftreten von verschiedenen Naturereignissen?

Hallo! Ich bin zufällig auf diesen Link gestoßen:

https://www.nippon.com/en/features/h00124/

und bin dabei drauf gekommen, dass ich eigentlich viel zu wenig weiß, welche Naturereignisse in Österreich (und Deutschland) wann stattfinden. Also wann beginnt welcher Vogel zu singen oder brüten, wann zieht welcher Vogel weg, wann blüht welche Blume/welcher Baum, wann wird welches Obst/Gemüse/Getreide geerntet, wandern Fische hier auch? (ich glaube Aale zb), wann wird welcher Fisch geangelt, usw. Natürlich ist das auch von der Region abhängig, aber eine ungefähre Zeitspanne wie "Ende Juni" kann man ja bei den meisten sagen.

Ich würde mir gerne selbst einen "Kalender" solcher Naturereignisse erstellen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt, ein paar zu sammeln. Es muss jetzt natürlich nicht jede Strauchblüte aufgezählt werden, sondern eher, was für unseren Raum/unsere Kultur wichtig ist und war.

Hier ein paar Beispiele, die ich bereits gesammelt habe, wie ich mir das vorstelle:

März: erste Feldhasenjunge werden gesetzt

Mitte März - Mitte April: Marillenblüte

März - April: Der Storch kommt zurück

April: unbeständiges Wetter. Stürme und evtl noch mal Schnee

Mitte Juli: Marillenreife

Spätsommer bis Herbst (vielleicht weiß es ja jemand genauer): Traubenlese

Ich bin gespannt auf eure Infos und bedanke mich im schon mal im Voraus!

Auch über Anregungen, was da gut reinpassen würde (welches Ereignis findet ihr erwähnenswert), freue ich mich.

...zur Frage

Kann man auf tierische und pflanzliche Nahrung verzichten?

Wäre es möglich mit heutigen Stand der Technik Nahrung für den Menschen synthetisch herzustellen sodass keine Tiere oder Pflanzen zu Schaden kommen müssen abgesehen von der Verschmutzung der Umwelt. Wenn ja, hat jemand eine Idee wie das funktionieren könnte?

...zur Frage

Ich suche diesen Baum?

Kann mir jemand sagen, was für eine Sorte Baum das ist? Danke! (steht in den Niederlanden)

...zur Frage

Warum sollen im Schlafzimmer eigenltich keine Topfpflanzen stehen?

...zur Frage

Der Schrank im Schlafzimmer knackt und stört mich beim schlafen!

Hallo,

ich muss den Thread https://www.gutefrage.net/frage/warum-knacken-moebel-wie-zum-bsp--der-holzschrank kurz wieder beleben weil ich jetzt davon betroffen bin. Der Schrank in meinem Zimmer knackt oft in der Nacht während ich schlafe und weckt mich oft. Kann man das irgendwie verhindern / minimieren, damit ich ruhig schlafen kann ?

...zur Frage

Was sind das denn für Blumen/Pflanzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?