blumen kaputt -.-

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn noch ein paar grüne stellen da sind, könnte ein radikalrückschnitt weiterhelfen - und umtopfen, eine gute düngung und pflege. das klappt sicherlich nicht bei jeder pflanze und in jedem zustand, es ist aber ein versuch wert, habe ich auch gerade nach dem urlaub geschafft. selbst wenn die blätter schon verwelkt oder vertrocknet sind, kann es innen noch frisch grün sein. du kannt die pflanze aus der jetzigen erde nehmen, verdörrte wurzeln abschneiden, neu topfen, wässern, düngen und eben gut zurückschneiden, damit alle energie in die noch vorhandenen gesunden zweige geht (das verhältnis wurzel/zweige, also oben/unten muss stimmen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eklezeitalter
30.08.2012, 16:01

ja.dieser Tip ist sehr gut

0

Ob es was bringt, sieht man erst im nachhinein. Aber an die Wurzeln würde ich nicht rangehen, da man sonst die Wurzeln anderer, noch lebender Pflanzen verletzen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirf sie in den Kompost und kauf ein paar Herbstblumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fourxxx
31.08.2012, 13:56

das passt zwar recht gut ins heutige system, aber dennoch bereitet doch nichts mehr freude, als wenn man eines morgens auf die terrasse tritt und ein kleines grünes spitzchen sprießen sieht ;)

0

Was möchtest Du wissen?