Bluescreen mit der Fehlermeldung 0x00000124

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

AMD Athlon(tm)64 x2 Dual Core 6000+

Schon recht als für Spiele, aber für dieses ältere Spiel & Office & Surfen noch OK / gut ... reinige mal dessen Kühler

reinige auch den Kühler ATI Radeon HD 6670 -> auch gründlichst reinigen, ggf. Kühler zerlegen & Wärmeleitpaste ersetzen

P.S.: Die Bluescreen bekommt er meistens wenn er GTR2 installiert hat,

Evtl. ein Problem mit der Festplatte -> starte mal Crystal Disc Info portable & danach Chkdisk (Scandisk Nachfolger)

Begutachte die ELKOs auf dem Motherboard

Mache ein Foto vom Netzteil Aufkleber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicci79 09.06.2014, 10:56

ich habe den kompletten pc auseinander geschraubt und sauber gemacht. die festplatte ist erst drei monate alt.

[IMG]http://i.imgur.com/wcJk4kg.jpg[/IMG]

0
surfenohneende 09.06.2014, 11:31
@Nicci79

Altes Delta OEM Netzteil in einem Medion (oder HP) PC

Delta ist OK, nur halt alt

altes 350 Watt Netzteil ( Ich vermute 300 Watt Dauerleistung), hat auf +5V & +3,3V jeweils mehr Ampere als auf +12V -> Sehr alte Konstruktion, moderne Netzteile liefern meiste Ampere auf + 12V ( Beispiel: mein Netzteil http://www.bequiet.com/de/powersupply/248 ) -> Besonders wichtig für modernere Grafikkarten & nach dem aufrüsten von CPU(incl. Kühler) +Motherboard + RAM

auch -12V & -5V stehen für alte konstruktion

Besonders wenn der PC (mit Umbauten) länger genutzt werden soll ein neues Besseres Stärkeres Netzteil einzubauen ( z.B. 500 Watt BeQuiet System Power 7 mit 80+ Silver & ATX 2.4 )

Edit:

2 GB Betriebsystem: Windows 7 Home Premium 64 Bit

Wenig für 64 Bit Windows

0
Nicci79 09.06.2014, 11:34
@surfenohneende

an ram haben wir 2x 2gb ddr2 800mhz riegel verbaut

also kann das netzteil auch den bluescreen verursachen?

0
surfenohneende 09.06.2014, 11:42
@surfenohneende
Athlon 64 X2

gibts seit 2005 (Sockel 939 )

gibts für die Sockel: Socket 939 , Socket AM2 , Socket AM2+ (nur Kuma basiert)

Du hast die modernste der Varianten -> AM2+ -> Kompatibel

Asrock, N68C- S UCC

CPU:

"Support up to 95W Socket AM2+ / AM2 processors: AMD Phenom™ FX / Phenom / Athlon 64 FX / Athlon 64 X2 Dual-Core / Athlon X2 Dual-Core / Athlon 64 / Sempron processor - Support up to 95W Socket AM3 processors: AMD Phenom™ II X6 / X4 / X3 / X2 / Athlon II X4 / X3 / X2 / Sempron processors"

Ram: 2x 2GB DDR 2 800mhz

OK & kompatibel

RAM http://www.asrock.com/mb/NVIDIA/N68C-S%20UCC/?cat=Specifications

Dual Channel DDR3/DDR2 memory technology* - 2 x DDR3 DIMM slots

  • Supports DDR3 1600/1333/1066/800 non-ECC, un-buffered memory

  • Max. capacity of system memory: 8GB

  • 2 x DDR2 DIMM slots

  • Supports DDR2 1066/800/667/533 non-ECC, un-buffered memory

  • Max. capacity of system memory: 8GB

-->>> mit deiner Jetzigen CPU bis zu 8 GB DDR2 RAM in 2 Slots ( 2x 4 GB Riegen

0
surfenohneende 09.06.2014, 11:51
@surfenohneende

Datenblatt zu deinem (ranzigen ^^ ) Netzteil:

es findet auch Verwendung in Dell

http://www.datasheets.pl/power_supplies/DPS-350PB-2.pdf

LOL -> Efficiancy: >65% @ 115Vac or 230Vac

Meines hat 88% ^^ , die besten 96% ^^

dein Netzteil hat zumindest die 3 notwendigsten von 6 empfohlenen Schutzschaltungen

  • Overvoltage Protection: +3.3V, +5V, +12V (aber nicht für +5V Standby ? )
  • Overcurrent Protection: <240VA
  • Short-Circuit Protection: Latch off
0
Nicci79 09.06.2014, 11:54
@surfenohneende

ich weiß das der pc zurzeit nicht der neuste ist.

also könnte die ursache für die fehlermeldung das netzteil sein?

0

Was möchtest Du wissen?