Blue Icicle - Gut oder eher doch nicht? (Mikrofon XLR zu USB)

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Idee ein Interface, anstatt eines Mischpultes zu nehmen ist genau die richtige. Mit dem Blue Icicle bekommst du wahrscheinlich eine bessere Qualität als mit USB-Mischpulten, die doppelt so viel kosten. Dieses Interface im speziellen hat jetzt sehr wenige Funktionen (kein Monitoring,...) und hat auf thomann.de auch nicht nur positive Kritiken. Also alles in allem nicht schlecht, aber auch nicht super gut.

Bessere Quali, jedoch auch für mehr Geld bekommst du z.B. beim Focusrite Scarlett Solo. Ob sich dieser Aufpreis lohnt, hängt von Micro und Verwendung ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LordWaji
01.09.2014, 22:11

Mikro überlege ich noch, ich persönlich mag Mikros sehr, auch wenn ich bis jetzt noch nicht wirklich viel damit gemacht habe. Habe schon seit einem Jahr ein Rode Podcaster, aber ein XLR-Mikrofon mit schönem tiefen Bass und krispen Sound wäre schon ganz toll :)

Irgendeine Empfehlung? Ich bin ja für das Blue Spark/Bluebird oder NT1-A

0

Was möchtest Du wissen?