Blowjob: Frage an die Männer?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mach Dich erstmal mit seinem Penis vertraut, falls du außer Geschlechtsverkehr noch keine Berührung hattest. Also auch kein Handjob (runter holen). Und bitte mach nichts was du jemals gesehen hast. Auf keinen Fall mit Scham oder Angst ran gehen. Vorher solltet ihr euch schon miteinander beschäftigen. Das heißt du ''musst'' Sprichwörtlich wild drauf sein ihn mit dem Mund zu verwöhnen. Deine ganze Begierde und Liebe darfst du reinlegen. Weder zu schnell noch zu langsam vorgehen. Am besten erstmal mit der Zunge um die Eichel kreisen und sie küssen. Der Mund wird zu einer Art Kringel geformt, damit die Zähne nicht rumschrubbeln. Lieber auch nicht ausprobieren ob ihm das gefällt. Deshalb nicht zu wild raus und rein fahren. Ist er dann halbsteif bläst du ihn Quasi hart. Ist er bereits hart, dann darfst du auch alles machen. Also lecken, küssen, mit der Hand oder den Händen arbeiten, raus rein. Auch den Penis ganz in den Mund bekommen musst du nicht. Vor allem nicht am Anfang deiner Erfahrung damit. Glaub mir, seine Hingabe, Augen schließen, geniesen wird auch für dich erfüllend sein. Damit zeigt dir ja dein Freund das es schön ist. Ihr könnt es auch in mehreren Stellungen machen. Im stehen, im sitzen oder liegen. Je nachdem was ihr miteinander vor habt. Also ist es das Vorspiel oder der eigentliche Akt? Im übrigen rate ich dir dazu es zu Anfang entspannt angehen zu lassen. Nicht unbedingt unter Stress - und Zeitmangel stehen. Sorry, jetzt hab ich dir als Frau geantwortet, aber ich hoffe das geht klar. ;)     

Du wirst hundert Antworten kriegen und alle sagen was anderes und nichts wird Dir wirklich weiterhelfen, weil Dein Freund eine eigenständige Person ist und Du selbst herausfinden musst, was er mag und wie Du damit umgehst. 

Zwei Tipps: mach Dich bitte frei von diesem "Programmdenken" - leg einfach los, probier aus, achte auf seine Reaktion und zur Not kann man auch noch kurz reden. 

Und halte Deine Zähne im Zaum ;)

danke

0

Salue

Behandle seinen Penis wie ein Eis, leck von allen Seiten dran. Deine Zähne dürfen nicht in Berührung mit der Eichel Deines Freundes kommen.

Zur Abwechslung nimmst Du ihn so tief wie möglich in den Mund und lässt ihn raus und reingleiten.

Du kannst auch mit der anderen Hand an seinen Hoden streicheln.

Nun das Wichtigste: Beobachte sein Gesicht. Er wird seine Gesichtszüge mehr oder weniger lustvoll "verkrampfen" und er wird, je nach Mann, verschieden stark stöhnen. So merkst Du gleich, wo es ihm gut tut und wann er fast durchdreht vor "Wöhle".

Wenn er anfängt, sich aufzubäumen und Dir mit seinem Körper entgegenkommt, dann geht es nur noch Sekunden, bis er kommt.

Wenn Du von Anfang weg ihn tief in den Mund nimmst und dabei die Lippen noch zusätzlich zusammenpresst, dann kann das schon nach einer oder zwei Minuten zum "Finale" kommen. Im Idealfall, wenn Du merkst, dass er fast soweit ist, machst Du wieder etwas weniger intensiv, sodass Du es herauszögern kannst.

Du wirst mit der Zeit ihn so genau kennen, dass Du genau weisst, wie viel es bei ihm braucht.

Für Männer ist das Verwöhnen mit dem Mund manchmal fast noch geiler, als das Einführen des Gliedes.

Ich wünsche Dir viel Spass beim Ausprobieren. Dein Partner wird begeistert sein.

Es grüsst Dich

Tellensohn  

vielen dank für die hilfreiche antwort! ich werde es ausprobieren÷P

0

aber eine frage hätte ich noch: was passiert denn wenn ich mit meinen zähnen an seine eichel komme? ist es dann einfach ein abturner oder tut es weh...?

0
@Mxriec

Du musst aufpassen, dass du ihn nicht weh tust. Manche mögen es aber, wenn man leicht (!!!) "knabbert".

0
@Mxriec

Bei unbeschnittenen Männer tut es echt weh. Die Eichel ist sehr empfindlich. Es ist dann ein echter "Abturner". Das Gefühl ist dann für ihn etwas so, wie wenn Du mit langen Fingernägeln kratzen würdest.

Beschnittene Männer hingegen haben mit der Zeit eine Art Hornhaut entwickelt, sodass die Empfindlichkeit stark eingeschränkt ist. Bei beschnittenen Männern muss man sehr intensiv mit den Lippen zudrücken. Deren empfindlichste Stelle ist auf der Unterseite, ungefähr dort, wo die Naht der Beschneidung ist.

Aber alleine das Zusehen, wie Du sein bestes Stück verwöhnst, macht ihn schon geil. Du kannst da eigentlich nichts wirklich falsch machen.

Es grüsst Dich

Tellensohn  

0
@MonicasFly

Die Tiefe ist meistens nicht so entscheidend, wichtiger ist es zu saugen. Du musst den Mann auch nicht mit Samthandschuhen anfassen, er möchte schon was spüren ;) Und wenn du willst, dass er langsam mal zum Schuss kommt, weil dir schon fast eine Kiefersperre droht, einfach im Takt bleiben und nicht mehr unterbrechen. Dann ist in ein paar Sekunden Ende^^ Stell dir vor, wie du es dir selbst machst. Wenn du kommen willst, dann machst du beim Kitzler auch keine "Experimente" mehr, sondern bleibst einfach dran und wirst immer intensiver. Aber das merkst du alles an der Reaktion des Mannes über dir ;)

0
@MonicasFly

Dein ernst? Wenn der Blowjob mies ist, dann ist im Takt bleiben auch nicht hilfreich.

0

Sorry. Bin kein Mann.

Aber es ist genau andersrum.
Beim ersten Mal,kannst du erstmal schauen.
Du wirst den Penis zum erstenmal in deinem Mund haben.
Das heißt für dich, dass du ihn zum erstenmal schmecken wirst.
Der Penis wird ganz nah an deiner Nase sein.
Du wirst in riechen.
Das alleine sind schon verdammt viele Eindrücke.
Dann kannst du das mit dem Penis machen, wonach dir ist.
Also du kannst verschiedene Sachen ausprobieren.
Und schauen: Fühlt sich das für dich gut an?
Fühlt sich das für deinen Partner gut an?
Wie reagierst du, wie reagiert er?

Es gibt keine Schablone, die vorgibt, was du wann machen solltest.
Du kannst ausprobieren und so herausfinden, was ihr beide gut findet.
Es geht nicht darum Qualität zu liefern, sondern das zu tun, wonach dir ist.
Soweit zu gehen, wie du willst. Dinge nicht zu tun, die du in dem Moment nicht magst.

Vorher solltest du ansprechen, wohin das Sperma kommt.
Also hier seine Kooperation einfordern.

Bei Oralsex ist es so, dass einer Sex gibt.
Und einer daliegt und genießt.
Der Daliegende kann/sollte sofort Rückmeldung geben, wenn es ihm nicht gefällt oder eine Anregung hat.
Ansonsten darf er einfach das Genießen, was du ihm zu geben bereit bist.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Fehler sind dafür da um gemacht zu werden. 

Fang erst einmal mit Küssen an, dann ergibt sich alles andere von selber.

Mache es wie du es für richtig hälst. Später könnt ihr euch immer noch darüber unterhalten was ihm am liebsten ist. Wobei du auch das nur machen solltest, wenn du es selber willst. Nicht um ihm einen Gefallen zu tun.

da ich es noch nie gemacht habe, will ich es sehr gerne versuchen. :) danke für die antwort

0
@Mxriec

Es kann auch für beide sehr schön sein, nur wie gesagt: auch du musst es wollen und so machen wie du es magst. Was später daraus wird, bringt die Zeit mit sich.

1

Also :D Du kannst es ruhig langsam angehen, dabei an der eichel mit der zunge spielen, und auch gerne seinen hoden massieren mit der anderen hand. ein blowjob muss nicht schnell sein, aber fühlt sich meine erfahrung an besser an, wenn es mal etwas schneller wird. Jeder Mann freut sich wenn es tief rein geht, aber das ist wirklich kein muss(nennt sich deepthroat). Das ist wirklich ganz alleine deine entscheidung, ob das frau macht oder nicht. augenkontakt ist dabei auch richtig nice, wenn du ab und zu ihm in die augenschaust dabei. er kann es sich ja auf einem bett, stuhl oder couch gemütlich machen, beine fallen lassen nach unten. dann nimsmt du dir kein kissen für deine knie, und fängst an :) have fun :)

sorry für die tipp fehler xd es heißt 'nimm dir EIN kissen für deine knie'

1

Deep Throat.
Ernshaft dein Rat fürs erste Mal?

Hast du das selbst schon mal mit einer Gurke bei dir ausprobiert?
Und hats dir gefallen?

0

Wir Jungen mögen es gern, wenn die Zunge über die Eichel gleitet und die Eier leicht geknetet werden. Das gehört irgendwie zusammen.

Na wie im Porno musst du abgehen. Das ist der sicherste Weg um sich lächerlich zu machen. Spass beiseite, ich mag keine Blowjobs aber mach so wie du es dir vorstellst und wie es dir gefällt.

ich dachte jeder Mann mag blowjobs

0
@Mxriec

Diesen Satz habe ich schon öfter gehört. Da zeigt mal wieder das jeder ein Individuum ist. 

1

Hier ein "Lehrvideo"

Zitat von der Youtubeseite:


We asked porn stars to teach every day women how to give a proper blowjob.

Jetzt mal im Ernst:

Denkst du wirklich, dass Frauen Unterricht bei Pornodarstellerinnen nehmen sollten?
Frauen, die ihr Geld damit verdienen Filme zu drehen, die von Männern für Männer gedacht sind?

Interessiert dich das, was sich für Frauen dabei gut anfühlt so wenig?

Pornofilme sind Teil der Sexindustrie.
Und du willst industriellen Sex haben?


0

Was möchtest Du wissen?