Blonde Haare noch heller färben, sehr krass geschädigt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, leider müsstest Du sie dann nach einiger Zeit abschneiden. Wenn Du nachrechnest sind bei sehr langem Haar die Spitzen schon 6 bis 7 Jahre alt und auch trotz sehr guter Pflege halt geschädigt. Dann noch einen draufsetzen gibt ihnen den Rest. Mit klassischer Haarlänge oder annähernd wird nicht mehr chemisch gefärbt. Das würde alles verderben. Kommt halt drauf an, ob Du auf Länge züchten willst, oder später eher kurz tragen willst.

Es stimmt schon, blondierte Haare können mit der Zeit geschädigt werden!

vikischmitt88 22.08.2015, 15:00

Na toll dann bekomm ich sie ja nie überredet

0

Meine Haare waren schon nach einem mal blondieren geschädigt,ich denke es kommt auf jedes Haar anders an.

es kommt darauf an ob du starke dicke haare hast oder dünne. bei dünnen würde ich sie nicht färben, denn dann brechen die haare sehr schnell.

ja, wer viel färbt hat geschädigtes haar, davon können kim kardashian und mandy carpristo nur ein lied trällern... und es begünstigt spliss. wircklich gesund ist dein haar, wenn du nicht zuviele hair-styling produkte verwendest oder sie glättest. lass es ganz natürlich und kämm es mal gut durch.meine empfehlung.

Schneide dir eine Zitrone auf, tropfe den Saft in deine Haare, lass es in der Sonne den ganzen Tag einwirken und wasch es am Abend raus.
So werden deine Haare schnell heller, ganz ohne Schädigung. Hat bei mir auch gewirkt, schon nach wenigen Wochen!
Ich hoffe ich konnte dir helfen ;) 🍋

vikischmitt88 22.08.2015, 17:37

Danke!:D müssen die Haare feucht sein wenn ich den Saft rauftropfe?

0

Was möchtest Du wissen?