Blokade,Geschichten schreiben Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also was genau ist denn nun dein Problem? Wozu genau möchtest du Vorschläge und Hilfe erhalten?

Geht es generell um eine Schreibblockade oder um etwas bestimmtes?

Wie lang sind denn deine "Romane" in der Regel? Und wie viele davon hast du schon fertig gestellt?

Grundsätzlich hilft es sich ein paar Tage lang nicht mehr mit dem Schreiben zu beschäftigen sondern an die frische Luft zu gehen, ein bisschen Sport zu treiben, mit Freunden Spaß zu haben oder zu lesen, zu zeichnen, alles nur nicht schreiben.

Wenn das auf Dauer nicht hilft, musst du dich früher oder später wieder ransetzen. Eine Sache die gut funktioniert ist, vorher ein Blatt Papier zu nehmen udn einfach drauf loszuschreiben. Egal über was. Das Wetter, eine whallose Anzahl an Wörtern, Gedanken, Ärger, was auch immer dir gerade einfällt. Es muss keinen Sinn ergeben, keine Rechtschreibung oder Grammatik beachtet werden. Schreib einfach, um irgendwelche Buchstaben auf ein Papier zu bekommen. Das lockert den Schreibfluss.

Wenn du merkst, dass es dir sehr leicht fällt diesen "Unsinn" zu schreiben, setze dich an deine Geschichte und schreibe dort weiter.

Manchmal hilft es auch sich Musik anzumachen. Ich ziehe da zum Beispiel Soundtracks vor. Oder du suchst dir ein paar passende Bilder als Inspiration raus.

Bei Blockaden ist das Problem, dass ich nicht weiß, was dein Problem ist. Hast du gerade keine Lust auf deine Geschichte? Fehlen dir Ideen oder findest du deine Texte momentan einfach schrecklich? Vielleicht hast du Lust und Ideen und tolle Formulierungen aber es will einfach nicht aufs Papier und du bist im Schreiben selbst blockiert. Fehlt dir vielleicht die Zeit oder dir schwirren zu viele andere Dinge im Kopf herum, du bist gestresst oder möchtest doch eigentlich lieber etwas anderes machen, als zu schreiben? Vielleicht macht dir schreiben gerade keinen Spaß.

Um dir also konkret helfen zu können, müsstest du da genauer werden.

Versuch einfach mal herauszufinden, warum du gerade nicht schreiben kannst. Wenn man das Problem erkannt hat, zeigt es einem oft die Lösung.

Viel Spaß weiterhin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schreibe auch liebend gerne und kann dir nur raten erst einfach nicht zu schreiben. Meine Schreibblockade ging sicherlich über drei Monate und dann hatte ich mich zwanghaft wieder ran gesetzt. Ich würde deine Freizeit mit etwas anderem auskosten, wie rausgehen? Du liest sicherlich auch gerne, das würde ich dir auch raten. Zeichnen, wenn du es kannst, Musik hören und einfach deine Freizeit genießen. Wenn du dann merkst, dass wieder Lust aufs schreiben bekommst, würde ich mich wieder dran setzen!:) hoffe ich konnte dir behilflich sein.
In Liebe, princessof1D!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich Geschichten schreibe werden ich oftmals sehr Kitschik und das stört mich persönlich. Ich habe mich jetzt ran gesetzt eine Geschichte in einer Zombieapokalypse zu schreiben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?