Blogger Anfängerfrage, Themen wechseln?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du zu einem Thema blogst, solltest du auch dabei bleiben. Beispiel: Das Thema deines Blogs sind Fahrräder. Sicherlich kannst du über verschiedene Räder bloggen, auch über Elektro- und Lastenräder. Aber nicht über Singvöglel und Rockbands der 70er Jahre. Die Leser lesen deinen Blog mit einer gewissen Erwartungshaltung. Wenn das zu sehr durcheinander geht, läufst du Gefahr, dass keiner mehr deinen Blog liest.

Ich würde dir davon abraten zuerst Monate lang nur über ein Thema zu schreiben und dann einfach umzusteigen. Wenn du verschiedene Themen behandeln möchtest, dann sollten sie einen Zusammenhang haben und dann solltest du gleich von Anfang an alle ein wenig behandeln. Wenn ich z. B. einen Fashion-Blog lesen wollen würde und dann kommt nach 6 Wochen nur noch etwas über Computer und Technik, würde ich mir diesen Blog wahrscheinlich nicht mehr anschauen.

Wenn du vor allem bloggst um möglichst viele Follower zu haben, dann ist ein kompletter Themenwechsel ziemlich ungünstig. Wenn ich jemandem über einen längeren Zeitraum folge, weil ich Interesse an Konzertkritiken habe, dann werde ich vermutlich wieder gehen, wenn plötzlich statt Konzertkritik nur noch Kochrezepte gepostet werden.

Aber im Grunde kannst du natürlich auf deinem Blog machen was du willst. Und kombinieren kann man natürlich auch, wenn hin und wieder eine Konzertkritik kommt, dann lasse ich auch mal eher ein uninteressantes Rezept über mich ergehen. Solange die Themenwechsel nicht zu krass sind, ist alles gut :)

Mein Blog hat als Blog über eine bestimmte Band angefangen, inzwischen poste ich auch über andere Bands und persönliche Dinge, ich achte aber immer darauf, dass die "Hauptband" des Blogs immer präsent ist und nicht seitenweise nur Einträge zu anderen Themen kommen :)

Was möchtest Du wissen?