Blog als Buch verkaufen - darf man die Texte zu einem Buch zusammen fassen, welches dann ein Verlag vertreibt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt genug Blogger die ihre veröffentlichten (und auch unveröffentlichten) Texte als Buch herausbringen (Bestatterweblog und Altenheimblogger fallen mir da ganz spontan ein). Also, möglich ists schon.

Solange du die Rechte an den Texten besitzt, kannst du sie natürlich auch als Buch veröffentlichen. Wie hier aber schon gesagt wurde, ist es vermutlich nicht ganz so leicht, einen Verlag dafür zu finden. In dem Zusammenhang auf jeden Fall der Tipp: Finger weg von Druckkostenzuschussverlagen, das ist pure Abzocke. Eine Alternative wäre evtl. die Veröffentlichung eines eBooks im Selbstverlag, allerdings musst du da dann Lektorat, Covergestaltung etc. selbst bezahlen.

Wenn Texte schon einmal in Buchform veröffentlicht wurden, liegen die (Veroffentlichungs)Rechte höchstwahrscheinlich beim Verlag. Genaues ist aber dann vertraglich festgelegt.

Es ist möglich, wird aber schwer, einen Verlag zu finden da durch die Veröffentlichung im Internet der Verlag nicht die alleinigen Rechte besitzen würde. Und wer kauft für 10 € ein Buch, wenn er es auch kostenlos im Internet lesen könnte?

Warum nicht? Solange es seine Texte sind, darf er damit machen, was er will. Es gibt sogar Leute, die WIKIPEDIA (wegen der großzügigen Lizenz möglich) als Buch verkaufen.

Was möchtest Du wissen?