Blöde Frage, aber warum ist Marilyn Monroe eigentlich so eine Kultfigur?

1 Antwort

Hey du,

Bomben Text xDD

Also, Marilyn Monroe war früher das Idealbild der Schönheit sozusagen. Sie war für viele die perfekte Frau. Man sah sie als Sexsymbol und sie war auch sonst sehr aktiv in den Medien. Sie sang und schauspielerte neben den modeln.

Ja, früher war es harte Arbeit so hoch zu kommen. Desshalb haben sich auch viele hoch "geschlafen", weils sonst nicht wirklich klappte. Man musste wirklich was können, sogar Multitalent sein. Aber wenn man es erstmal geschafft hat, blieb man auch immer gefragt. Denn es hiess dann ja, dass der jenige auch wirklich was drauf hat.

Heute ist es da einfacher. Da kommt jeder Depp ins TV. Aber dafür ist man auch schnell weg vom Fenster, desshalb muss man sich immer wieder neu beweisen.

Eine Ikone bist du dann, wenn du einen neuen Kult gesetzt hast, etwas ganz neues bringst und damit deine Anhänger (Fans) hast. Und sobald diese Ikone stirbt, ist sie eine Legende, die man nicht vergisst.

Zufall oder Glück? Heute vieles schon. Manches ist Zufall, vieles aber auch Glück. Früher harte Arbeit mit Glück vllt ;)

Ich glaube das beantwortet alle Fragen :D Ich hoffe natürlich, dass es dir auch geholfen hat^^ (nein, nichts abgeschrieben, oder kopiert oder so, rein ausm Kopp xDD)

Gruß

24

Dankeschön! :-) Sehr interessant. (=

0

Was möchtest Du wissen?