Blockade im Nackenbereich durch Streß- langfristige Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hallo. ich hatte sowas ähnliches anfang des jahres. ich hatte komische anfälle(ca 15 sek) die für ausenstehende wie epileptische anfälle aussahen. mein mann hatt mich dann ins krankenhaus gefahren und die konnten nichts feststellen. die haben mich dann durch die röhre geschickt um zu gucken ob nichts am gehirn ist. das war das erste mal in meinem leben das ich dachte ich habe vielleicht einen gehirntumor. letztendlich waren es starke verspannungen im nacken und wirbel bereich die in kombination mit stress und kreislaufproblemen diese anfälle ausgelöst haben. ich war zur massage und habe mir zu hause immer eine wärmflasche in den nacken gelegt auch pferdesalbe hat etwas linderung gebracht. ich muste lernen meine stressfaktoren zu minimieren meinen kreislauf in schwung zu halten und vor allem verspannungen vorzubeugen,d.h. morgens nach dem wach werden langsam armkreise machen. aufpassen das man richtig hebt und so wieter. ich wünsche dir gute besserung.

Danke für die Tipps!

0

Wenn ich eine Blockade habe ist bei mir der Lendenwirbelbereich betroffen. Akut hilft nur Spritzen, Schmerzmittel, Entzündungshemmer , Wärme und so viel wie in diesem Zustand möglich: vorsichtige Bewegung ! Wenn das schlimmste überstanden ist: regelmäßige Übungen zum Muskelaufbau an Deiner "Schwachstelle". Gute Besserung !

Danke, das mit den Übungen sollte ich dann beherzigen! Sowas vernachlässige ich gerne...

0

Wärme hilft immer! Meine Mum war beim Hautarzt und hat sich Rotlicht auf dem Nacken leuchten lassen... Das war aber auch ne Prozedur von 3 Monaten, bis es Ihr wieder viel besser ging.

Also wenn es eine Blockade ist, dann sollte der Orthopäde das doch wieder eingerenkt haben, oder? Und dann kann mit Wärme und krampflösenden Tabletten arbeiten. ODer z. B. auch mit Salbe. Wie Kytta Salbe.

War von mir falsch formuliert, ist eingerenkt, Tabletten habe ich bekommen und Wärme habe ich schon drauf...danke!

0

Wärme mit Hilfe eines Kirschkernkissens. Das bekommst du in der Apo.

Und es gibt sehr sanfte Uebungen.

Ausserdem solltest du dir die Muskulatur mal ausstreichen lassen.

Eigentlich sollte dein Orthopäde das kennen

Kirschkernkissen, Wärmflasche... hab ich, werde nochmal nachhören. Danke!

0

oh gott! Hört sich schrecklich an. Hat der Arzt gesagt das du da noch viel machen sollst? Nach fünf spritzen sollte eigentlich schon ne art linderung zu spüren sein. Wenn das nicht geholfen hat dann würd ich wieder zum Arzt gehen, denn die Spritzen sind so die stärkste Maßnahme bei solchen sachen.

Was möchtest Du wissen?