Blitzschaden versicherung

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

wenn der Drucker noch nicht einmal vier Wochen alt ist, solltest du von deiner Versicherung rein theoretisch den Neupreis und damit ein Neugerät erhalten. Der Drucker ist ja schließlich noch nicht einmal aus der Gewährleistung gelaufen.

Ich würde mich aber an deiner Stelle jetzt nicht nur auf EINE Komponente versteifen, sondern das Angebot der Versicherung annehmen und eine genaue Auflistung, was alles kaputt gegangen ist, aufführen. Hier würde ich explizit auf den neuen Drucker hinweisen, der nicht einmal einen Monat alt ist (Kaufbeleg in Kopie beilegen) und alles dann gesammelt weiterreichen.

Hab gerade mit meiner Versicherung gesprochen.... Normal würden die nur die Lösung von HP nehmen also 120Euro bezahlen, aber da HP mir nur so eine Lösung bereit halten würde und ich langer Kunde bin bei denen und noch keinen Schaden hatte bekomme ich den Kaufpreis des Druckers ersetzt und alles weitere. Ich wäre nur bei den Ersatzteilen verpflichtet gleichwertiges zu kaufen... Der Router ist 4 Jahre alt werde mir also einen gebrauchten bei ebay anschaffen, brauche ja eine Rechnung

Deine Versicherung reguliert zum Neuwert. Da hier nur die Netzwerkkarte betroffen ist, solltest Du diese austauschen, die Kosten dafür werden dann voll übernommen.

Versichert bin ich, wurde auch schon gemeldet, wenn der Schaden unter 300Euro liegt dann geht es mit Quittungen da aber der gesammt Schaden darüber ist brauche ich kostenvoranschläge. Das heißt viel lauferei.... Aber ich werde die Versicherung anrufen wie das abläuft. HP will ja nicht meinen Drucker reparieren und mir wieder zukommen lassen, obwohl ich ein zwei Wochen darauf verzichten kann da ich zum Glück noch meinen alten habe. Aber ich habe in Sachen versicherung noch nicht die Ahnung...

Wenn du für deinen Fall richtig versichert bist, bekommt du alles von deiner Versicherung gezahlt. Frage oder schaue in deinen Vertrag, wie du versichert bist.

Das mache ich ja z.B. bei meinen PC selbst, aber beim Drucker wäre somit die Garantie weg... und das wäre nicht so prickelnd bei so einem teurem Gerät

0

Möglicherweise kann man mit HP vereinbaren dass man das Gerät zwar tauscht, die es aber so einrichten dass man sein eigenes, jetzt Generalüberholtes Gerät zurück bekommt.

Wenn man glück hat ist das LAN Modul auch zum nachrüsten. Also man kann den selben Drucker auch ohne LAN kaufen und das später einbauen. Hier kann man sich dann das entsprechede Modul "zum Nachrüsten" kaufen, der Versicherung die Rechnung schicken und die Module austauschen.

Tja, wenn Du eine Hausratversicherung oder ein Gebäudeversicherung hast die Induktionsschäden absichert (schau mal in Deinen Vertrag) bekommst Du den Schaden voll ersetzt, egal wie alt das oder die Geräte / Komponenten sind. Wenn Du keine Versicherung hast musst den Schaden selbst tragen. Mir sind duch einen Blitzschlag einmal sämtliche! Elektrogeräte wie Fernseher, Radio, Telefonanlage, Kaffeemaschine, Trockner etc. um die "Ohren" geflogen. Zum Glück war ich gegen Blitzschlag / Induktion versichert, was ich garnicht wusste. Dem Versicherungsvertreter bin ich heute noch dankbar. Also rufe Deine Versicherung an und kläre ob Du versichert bist.

Alles Gute

ich würde der Versicherung die sache ganau so schildern, evlt zahlen die ja den betrag für ein neues gerät aus

Lass dir einen Kostenvoranschlag über neuen Druckers geben. Der Kostenvoranschlag braucht auch nicht von HP zu sein...

Reparier ihn selber ich mein ja nur so toll ist die Garantie hier jetzt auch nicht

Was möchtest Du wissen?