Blitzlicht am Taghimmel, oder optische täuschung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

in einem Kommentar steht, dass die Iridium Flares nur so hell sind wie Sterne? Hier hast du aber ganz schön untertrieben. Der hellste Stern den wir hier von der nördlichen Halbkugel sehen können ist Sirius. Der erstrahlt immerhin mit einer scheinbaren Helligkeit von -1m5. Div. Flares können immerhin bis zu -8m5 erreichen und wenn man so einen sieht, dann ist das wirklich beeindruckend was die Helligkeit betrifft.

Ich selbst habe u.a. auch schon Iridium Flares am Tag beobachtet. Da es tagsüber logischerweise hell ist, sieht man nur das Maximum des Aufblitzens während man bei Nacht sogar den Helligkeitsanstieg beobachten kann.

Von daher gehe ich stark davon aus, dass du solch einen beobachtet hast. Ist die Luft nun noch ein klein wenig diesig, sieht das Ding schon viel größer aus ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LordRob
01.12.2015, 18:45

Auch so groß wie der mond?

0

Es war mit Sicherheit etwas, das sich in der Sonne gespiegelt hat. Ein Wetterballon, ein Flugzeug, vielleicht sogar ein Satellit oder die ISS.
Diese sogenannten Flares sind vorallem Nachts häufig zu beobachten, es spricht aber nichts dagegen, dass sowas auch mal tagsüber zu sehen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LordRob
28.11.2015, 17:52

Die ISS habe ich selber schon nachts gesehen, und iridium flares auch. Die sind nur so hell wie sterne. Das blitzlicht war aber ungefähr so groß wie der mond

0

Ein ganz normaler Gewitterblitz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NutzlosAlpha
28.11.2015, 12:08

Bei unbewölktem Himmel?

1
Kommentar von LordRob
28.11.2015, 12:50

wie gesagt, es war komplett unbewölkt

0

Was möchtest Du wissen?