Blitzknatterbälle auf Wiese abbrennen lassen - Brandgefahr?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es besteht zu einer hohen Wahrscheinlichkeit keine akute Brandgefahr. Blitzis schleudern entweder ihre funken so weit in die Luft, dass sie dort bereits erlischen oder sie reagieren auf einer Stelle zu Ende. Es kann natürlich schnell zu einem Brand kommen, wenn es sehr trocken ist, allerdings breitet sich der Brand nur sehr langsam aus, weil große Teile des Grases zumal auch dann noch aus Wasser bestehen.

Aufpassen musst du trotzdem, mach es lieber auf einem Stein, auf einem Weg oder auf nem Baumstamm.

Und wenn es schon ganzjahrs gezündet werden darf (Kat1/T1), warum dann auf ner Wiese und nicht einfach auf der Straße nebenan?

MfG

T1, aber nur nach Anmeldung

0

sorry, habe ich verwechselt.

0

Es besteht Brandgefahr, wenn es lange Zeit trocken ist und wenn Nadelhözer, auch in Form herabgefallener Nadeln vorhanden sind. Außerdem werden Wildtiere aufgeschreckt. Finde ich eine total blöde Idee.

Das solltest du definitiv sein lassen. Die Brandgefahr ist vorhanden und nicht zu unterschätzen.

Was möchtest Du wissen?