Blitzfoto unerkennbar, trotzdem Führerschein abgeben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da er die Hand vor dem Gesicht hatte und wen er erwischt wird wird ihm vorgeworfen mit voller Absicht zu schnell gewesen zu sein da er den Blitzer erkannt hat und somit die Strafe verschärft wird wegen Vorsatz  . Dann wird halt alles verdoppelt und die Punkte noch länger nicht gelöscht . Und man kann auch nicht de ganzen Kopf abdecken er wird erkannt und somit voll bestraft .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Halter muß er den Fahrer benennen es sei den ein Verwandter Ersten Grades ist gefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja. Irgendwer kriegt ja die Strafe und er kann es ja schlecht jemand anders in die Schuhe schieben wenn es in seinem Auto war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Metem
09.07.2016, 16:01

Ich finde es auch ehrlicher, zuzugeben. Die Frage ist nur aus reiner interese, was wenn... vielen dank 

0
Kommentar von Juliadvdfreak
09.07.2016, 16:06

Da kommt er wirklich nur raus wenn jemand anders seinen Kopf hin hält. kein Problem :)

1

Wenn der Fahrer wirklich unkenntlich ist und der Halter keinen Fahrer benennt, dann kommt der Fahrer ohne Strafe davon. Dem Halter wird dann aber ein Fahrtenbuch auferlegt, in dem immer eingetragen werden muss, wer wann von wo nach wo fährt, was auch keinen Spaß macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv nein, zumindest nach (noch) geltendem Recht in Deutschland. Allerdings, wenn das öfter passiert könnte man ihm ein Fahrtenbuch auferlegen.

Also In Zukunft einfach besser aufpassen, gibt auch ganz gute Blitzerapps ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
09.07.2016, 16:54

Es gibt Gutachter die auch anhand von schlechten oder unvollständigen Fotos die Identität klären können. Dein definitives Nein ist also in Frage zu stellen...

0

Was möchtest Du wissen?