Blitzer wegen Regen?

6 Antworten

nein, sowas gibt es nicht. geschwindigkeitsmessungen werden nur da vorgenommen, wo auch ein tempolimit exiatiert. abgesehen davon, das blitzer bei regen sowieso nicht aufgebaut werden, da es durch den regen zu ungenauen messungen kommen kann, also würde eine messung bei regen mit einem radargerät ja schon aus dem grund eine viel zu unsichere sache sein. also eher das gegenteil ist der fall, es gibt eher KEINE geschwinigkeitsmessung wegen regen. gilt aber nicht für die fahrzeuge der autobahnpolizei, die während des fahrens messen können, sondern für die "kästen" am fahrbahnrand.

ich an deiner stelle würe nochmal dort hin fahren und nachsehen was da war vielleicht nimmst du auch eien beifahrer mit der die temposchilder fotografiert den wenn was kommt hast du was in der hand

Es kann ein Blitzer gewesen sein. Auf sehr vielen Strecken gilt bei Regen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 oder 100 KM/h. Die ist dann aber auch ausgeschildert. Wenn du schreibst das vor Aqaplaning gewarnt wurde dann kannst du mal davon ausgehen das dort auch ein Schild mit Geschwindigkeitsbegrenzung stand. Sollte es ein Blitzer gewesen sein dann ist der Lappen definitiv erstmal weg.

Und übrigends was heißt den eine Sich von locker über 50m? Wenn du bei 60 oder 70m Sicht mit 150-160KM/h unterwegs bist dann bist du Wahnsinnig

Ein Schild wegen Nässe gab es definitiv nicht ! Locker über 50 Meter heißt Scheibenwischer war zwar auf oberster Stufe aber nur wegen dem aufnebeldem Wasser , und Sicht locker über 100 Meter Schätze 300 Meter

0
@Schuster140

und Sicht locker über 100 Meter Schätze 300 Meter

Also zwischen anfangs "über 50 Meter" und 300 Meter besteht schon eingewaltiger Unterschied...

0
@Crack

Das mit dem 50 Meter habe ich eben aufgegriffen wegen dem Wortlaut im busgeldkatalog

0
@Crack

"Über 50m" subsummiert alles von 50m bis unendlich. Auch 12km Sichtweite ist "über 50m". Die Frage war schon korrekt formuliert.

0

Ein Schild wegen Nässe gab es definitiv nicht ! Locker über 50 Meter heißt Scheibenwischer war zwar auf oberster Stufe aber nur wegen dem aufnebeldem Wasser , und Sicht locker über 100 Meter Schätze 300 Meter

0

Zweimal geblitzt. Kann ich das Fahrverbot noch auswählen?

Hallo zusammen,

ich habe eine etwas heikle Frage. Ich wurde auf einer Strecke zweimal geblitzt und habe nun mit 2 Tagen Abstand zwei Schreiben von zwei Bußgeldstellen bekommen (2 Bundesländer).

1. Blitzer (Autobahn):

zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um 43 km/h überschritten. Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h

Strafe nach Recherche: 1 Monat Fahrverbot, 2 Punkte, 160 EUR

2. Blitzer (Baustelle Autobahn)

zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um 32 km/h überschritten. Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h

Strafe nach Recherche: kein Fahrverbot, 1 Punkt, 120 EUR

Feststellung:

Nun gibt es ja die Regelung, dass ich als Ersttäter mein Fahrverbot um 4 Monate verschieben und mir dadurch quasi aussuchen kann, wann ich mein Fahrverbot antrete.

Allerdings gibt es auch die Regel: Wer innerhalb eines Jahres zum zweiten Mal mit einer Überschreitung der Geschwindigkeit von 26 km/h oder mehr geblitzt wird, muss seinen Führerschein in jedem Fall einen Monat lang abgeben und gilt laut Bußgeldkatalog als Wiederholungstäter. Sieht der Katalog aufgrund der Höhe der Übertretung sowieso ein Fahrverbot vor, verlängert sich dieses um einen weiteren Monat.

Somit käme ich auf eine Gesamtstrafe von: 2 Monate Fahrverbot, 3 Punkte, 280 EUR

Schon hart genug. Aber nun zur eigentlichen Frage:

Darf ich dann noch um 4 Monate verschieben und mir aussuchen wann ich abgeben will oder zählt nun schon der Zeitpunkt ab Wirksamkeit des Bußbescheides?

Wäre dankbar wenn mir das jemand adäquat beantworten könnte. Danke euch.

...zur Frage

Gibt es auf der Autobahn Blitzer von hinten?

"Ich war gestern auf der Autobahn unterwegs und habe mit einem Mal ein "Flackern" im Rückspiegel bemerkt. ich wurde schon mal geblitzt, allerdings nur von vorn und weiß daher wirklich gerade nicht, was da los war. Ich habe kein Schild gesehen, dass die Geschwindigkeit begrenzt aber es war nachts und dunkel, vielleicht war ich zu müde. Mein Navi sagte "DYN" was ja heißen KANN, dass es beschränkt ist.

Habe auf Onlineseiten nachgesehen, dort wird kein aktiver Blitzer für diese Strecke gemeldet (weder mobil noch stationär). Es war in der Nähe der Neckarburg bei Rottweil bzw. Rastplatz Eschachtal. Kann mir jemand weiter helfen? Der "Blitz" kam von der hinteren rechten Seite meines Autos - kann also auch sein, dass nur einer meiner Hinterfahrer über einen Hubbel gefahren ist und es nur so aussah..."

...zur Frage

HILFE! vor absolvieren des Aufbauseminars erneut geblitzt

Guten Tag, ich wurde jetzt noch 2 mal geblitzt mit jeweils 43 km/h zu viel auf der Autobahn. Jedoch waren beide vorfälle bevor ich ein zuvor verordnetes Aufbauseminar abgeschlossen habe. Im Bussgeldkatalog steht das es da eine Art Schonfrist gibt jedoch kann ich diese nicht ganz interpretieren . Ich weiß das war falsch und würde gerne jetzt trotzdem wissen was mich erwartet ...

Vielen Dank

...zur Frage

Geblitzt bei Nebel von Autobahnbrücke?

Ich bin nachts bei Nebel in der mittleren Spur auf der Autobahn mit ca 130km/h an einem LKW, der rechts gefahren ist, vorbeigefahren. Die LED Autobahnbrücke kurz vor mir bzw über mir hat 100km/h wegen Sicht angezeigt. Als ich schon fast unter der Autobahnbrücke war hat es plötzlich rot geblitzt. Meine Fragen:

  1. War das ein Blitzer oder eine Verkehrsflussmessung oder Mauterfassung oder soetwas?

  2. Wenn es ein Blitzer war, müsste dieser ja fest installiert und nicht mobil gewesen sein, da er von oben aus der Schilderbrücke kam. Warum finde ich diesen aber nirgends im Internet?

  3. Der LKW war neben mir als es geblitzt hat. Wurde jetzt nur ich erfasst? Ich weiß ja nicht wie schnell der so gefahren ist, aber wie hätte ich ihn denn anders überholen sollen, wenn er auch so 90 oder 100 sachen drauf hatte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?