Blitzer wegen Regen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sichtweite locker über 50 Meter mit ca 150-160 km/h über die Autobahn Gefahren

Wie war das nochmal? Man darf nur so schnell fahren wie es die Sicht- und Wetterverhältnisse erlauben? Bei 50m Sicht fährst Du also das 3-fache des erlaubtem?

Es gibt streckenabhängig auch Geschwindigkeitsbeschränkungen die nur bei nasser Fahrbahn gelten, und natürlich wird das auch kontrolliert.

Die Sicht unter 50m wird man Dir nicht nachweisen können. Gab es aber eine Geschwindigkeitsbeschränkung dann auf jeden Fall diese. Und möglicherweise kommt auch noch der Vorwurf des Vorsatzes hinzu wenn Du die erlaubte Geschwindigkeit um 100% überschritten hast. Was aber garantiert zutrifft ist das:

Sie fuhren bei schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen mit nicht angepasster Geschwindigkeit.

§ 3 Abs. 1, § 49 StVO; § 24 StVG; 8.1 BKat

100€ Bußgeld, 3 Punkte, 23,50€ Gebühren

Die 100€ sind ein klacks gegenüber dem was kommt wenn dort eine Begrenzung auf 80KM/h war. Dann gibts nämlich 4 Punkte+3 Monate Fahrverbot und ca. 600€ Strafe

0

Also das Schild bei Nässe gab es nicht sonst hätte ich mich daran gehalten, weil ich weis das dies kontrolliert wird.

0
@Schuster140

Wenn geblitzt wurde dann gab es eine Begrenzung. Ohne Begrenzung wird nicht geblitzt, wofür auch? Ansonsten hast du Glück gehabt und wurdest nicht geblitzt. Einfach mal abwarten.

0
@Oldie01

Das ist ja meine frage, nein eine Geschwindigkeitsbegrenzung gab es definitiv nicht sonst hätten sich ja die andern sowie ich auch dran gehalten... Das einigste was war Aqua Planing Gefahr 500 Meter mehr nicht und das Schild war nur rechts angebracht.

0

Und wer legt fest, was nichtangepasste Geschwindigkeit ist? Darf man nun bei starkem Regen nur 130km/h fahren oder nur 100km/h oder nur 80 oder gar 30km/h? Am besten nur 20km/h, was? Denn "sicher ist sicher". (Ironie)

Ergo: Es gibt keine Regel. Somit darf man auch mit 310km/h bei starkem Regen fahren (so lange - wie beschrieben - die Sichtweite über 50m beträgt, es kein Streckenverbot oder sonstige Einschränkungen gibt, von denen hier nicht die Rede ist).

0
@Schuster140

Das Problem ist, dass die meisten nicht verstehen, was geschrieben steht, sondern hineininterpretieren. Sie lesen was von "50m Sichtweite" und denken "Oh, er hat was von 50m Sichtweite geschrieben. Hmm. Da war doch was. Man muss doch bei 50m Sichtweite langsam fahren."

So passiert das.

0

nein, sowas gibt es nicht. geschwindigkeitsmessungen werden nur da vorgenommen, wo auch ein tempolimit exiatiert. abgesehen davon, das blitzer bei regen sowieso nicht aufgebaut werden, da es durch den regen zu ungenauen messungen kommen kann, also würde eine messung bei regen mit einem radargerät ja schon aus dem grund eine viel zu unsichere sache sein. also eher das gegenteil ist der fall, es gibt eher KEINE geschwinigkeitsmessung wegen regen. gilt aber nicht für die fahrzeuge der autobahnpolizei, die während des fahrens messen können, sondern für die "kästen" am fahrbahnrand.

Man kann es kurz machen.

Wenn kein Streckenverbot gilt, kannst du so schnell fahren, wie du willst. Es gilt zwar weiterhin die Richtgeschwindigkeit, diese ist aber unverbindlich und kann nur dann bei Nichteinhaltung zum Nachteil werden, wenn ein "Ereignis" eintritt.

Auch bei starkem Regen und Glatteis darfst du so schnell fahren wie du willst, ansonsten müsste es eine eindeutige Regel geben. Die gibt es nicht. "Angepasst" und "angemessen" sind schwammig aus interpretierbare Begriffe.

Es kann ein Blitzer gewesen sein. Auf sehr vielen Strecken gilt bei Regen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 oder 100 KM/h. Die ist dann aber auch ausgeschildert. Wenn du schreibst das vor Aqaplaning gewarnt wurde dann kannst du mal davon ausgehen das dort auch ein Schild mit Geschwindigkeitsbegrenzung stand. Sollte es ein Blitzer gewesen sein dann ist der Lappen definitiv erstmal weg.

Und übrigends was heißt den eine Sich von locker über 50m? Wenn du bei 60 oder 70m Sicht mit 150-160KM/h unterwegs bist dann bist du Wahnsinnig

Ein Schild wegen Nässe gab es definitiv nicht ! Locker über 50 Meter heißt Scheibenwischer war zwar auf oberster Stufe aber nur wegen dem aufnebeldem Wasser , und Sicht locker über 100 Meter Schätze 300 Meter

0
@Schuster140

und Sicht locker über 100 Meter Schätze 300 Meter

Also zwischen anfangs "über 50 Meter" und 300 Meter besteht schon eingewaltiger Unterschied...

0
@Crack

Das mit dem 50 Meter habe ich eben aufgegriffen wegen dem Wortlaut im busgeldkatalog

0
@Crack

"Über 50m" subsummiert alles von 50m bis unendlich. Auch 12km Sichtweite ist "über 50m". Die Frage war schon korrekt formuliert.

0

Ein Schild wegen Nässe gab es definitiv nicht ! Locker über 50 Meter heißt Scheibenwischer war zwar auf oberster Stufe aber nur wegen dem aufnebeldem Wasser , und Sicht locker über 100 Meter Schätze 300 Meter

0

Sichtweite locker über 50 Meter mit ca 150-160 km/h über die Autobahn

Dann warst Du zu schnell unterwegs, denn bei nur 50 m Sicht dürftest Du normalerweise maximal 100 km/h fahren, um vor einem auftauchenden Hindernis - querstehendes Auto - noch anhalten zu können.

Und bei starkem Regen, ausdrücklich angezeigter Aquaplaninggefahr und dann mit neuen Reifen warst Du sehr riskant unterwegs.

Und sicher wird auch das mal kontrolliert und es könnte ein Blitzer gewesen sein.

  1. Er hat geschrieben "über 50m", was soviel bedeutet wie "mehr als 50m". Das ist also etwas anderes als "50m" oder "weniger als 50m". Ergo: Er war nicht zu schnell unterwegs.

  2. Bei Sichtweiten unter 50m ist die höchst zulässige Geschwindigkeit 50km/h, nicht 100.

0

ich an deiner stelle würe nochmal dort hin fahren und nachsehen was da war vielleicht nimmst du auch eien beifahrer mit der die temposchilder fotografiert den wenn was kommt hast du was in der hand

Was möchtest Du wissen?