Blitzer Stinkefinger?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mobile Blitzer sind immer nach vorne ausgerichtet. Sonst wäre der Fahrer ja nicht zu erkennen und damit die ganze Aktion um sonst.

Dass der Mensch im Blitzfahrzeug was anderes gemacht hat als auf sein Handy geschaut oder Zeitung gelesen, ist eh unwahrscheinlich. Ganz unmöglich ist, dass er schnell das Blitzgerät umgedreht hat, damit er Dich von hinten blitzen kann. Die Justierung von so einem Teil dauert eine ganze Weile. Außerdem ist eine manuelle Auslösung nicht vorgesehen. Es blitzt also nur, wenn Du zu schnell warst.

Entweder hast Du Dir da was eingebildet oder es hat Deinen Hintermann getroffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LosRattos
06.03.2017, 19:06

Er stande am rechten Straßenrand mit der front in meine richtung also sprich wie der Gegenverkehr um autos auf der linken (entgegenkommenen) Spur zu Blitzen

0

Wenn der Blitzer nach vorne gerichtet war und nicht nach hinten dann wurdest du wohl nicht geblitzt. Nebenbei, nur weil so ein mobiles Ding nicht blitzt heißt das nicht das es kein Foto gemacht hat. Demnach könntest du auch so "geblitzt" worden sein. Warst du nicht zu schnell und der Kerl im Auto hat dich beobachtet, könnte er das Ding auch manuell ausgelöst haben.

Nächste Möglichkeit, er hat das ganze gesehen, kein Bild gemacht, und zeigt dich trotzdem an. Nur weil da kein Foto ist heißt es nicht das man da nichts machen kann. Mit "Ich habe aber das Gerät gemeint" kommt man auch nicht weit. Sonst würden auch alle behaupten ihre Beleidigungen richten sich gegen ein Polizeifahrzeug weil ihnen blau nicht symphatisch ist.

Wir fassen zusammen, deine Aktion war stockdämlich, hat der Kerl im Auto nicht auf dich geachtet wird aber auch nie was passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider gibt es für solche Aktionen keinen Führerscheinentzug. Du kannst aber sicher sein, dass du eine Anzeige wegen Beleidigung bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LosRattos
06.03.2017, 16:31

Aber von hinten kann man das ja nicht sehen

0
Kommentar von avionicsmaster6
06.03.2017, 17:10

So ein Unsinn. Wen soll er denn beleidigt haben?

1

Ein Stinkefinger kostete in diversen Gerichtsurteilen bis zu 4000€.

Siehe Bußgeldkatalog.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
war aber nicht zuschnell trotzdem hat er mich von hinten abgelichtet. 

Dann hat dein Stinkefinger keine Konsequenzen, da es keinen Beweis für deine Beleidigung gab.

Und einen Blitzer beleidigen ist laut meines Wissens nicht strafbar, da ein Blitzer kein Mensch ist. Außer, wenn jemand hinter dem Blitzer steht.

Mit freundlichen Grüßen

PinguinPingi007

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LosRattos
06.03.2017, 16:37

Das war ein mobiler Blitzer Also quasi saß nur einer drin Aber er hat von hinten geblitzt also fehlt doch der Beweis

0
Kommentar von LosRattos
06.03.2017, 16:57

War aber nur vorne war ja ein auto mit Blitzer im Kofferraum

0

Resultat: es ist nichts passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?