Blitzer ohne Grund?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Deine Zeugin zählt nicht. Diese wird als Beifahrerin ja nicht permanent auf deinen Tacho achten.

Wenn der Blitz ausgelöst wurde, stimmt entweder dein Tacho nicht, oder das Gerät war zu scharf eingestellt.

Im zweiten Fall würden sich aber sicher auch andere Fahrer beschweren.

Du müsstest also deinen Tacho gutachterlich prüfen lassen.

Stationäre Anlage? Oder mobile Kamera? Eventuell eine manuelle Auslösung, um etwas ganz anderes als eine Geschwindigkeitsübertretung zu dokumentieren? Warst Du ordnungsgemäß angeschnallt?

Guter Ansatz.

Wenn der Bediener z.B. glaubt, einen Fahrer ohne angelegten Sicherheitsgurt zu sehen, kann er manuell auslösen.

1

Es hat leider schon Fälle gegeben, wo der Blitzer auf eine falsche Geschwindigkeit eingestellt war. Auch wenn man dann im Recht ist, ist es oft schwierig, dieses Recht auch durchzusetzen.

Bei uns in Dortmund sind mal hunderte autos geblitzt worden--der Blitzer steht 10m hinter einer Ampel, da wurde auch geblitzt wer gerade losgefahren war--also bei höchstens 20 kmh. Der war ganz einfach kaputt.

Warte ab was da kommt, leg ggf. Widerspruch ein. Vielleicht sind auch noch viele andere geblitzt worden, die sich auch beschweren.

LG Opa

Mobile Radargeräte werden auch eingeeicht. Sowohl die MEssapparatur, als auch der Winkel, so dass das Bild passt, dazu werden auch "Testphotos" geschossen, hierfür wird gewartet, bis einer vorbeifährt, geblitzt und dann Bild betrachtet, ob alles erkennbar ist...möglciherweise hats dich dabei "erwicht".

Wahrscheinlich wurde die Anlage erst installiert, ein paar Probemessungen sind dann nicht unüblich.

Hallo.

Bin mal von einem Stationären Blitzer geblitzt worden weil ich nicht angeschnallt war.
ob nun 100 mtr. vorher das ausgelöst hat weis ich nicht.

Vielleicht war ja gar nicht 70 - sondern vorübergehend 50 oder so.

Könnte auch nur ein Probefilm gewesen sein.

Was er nicht wusste, es war nur ein Probefilm und er hätte gar nichts bekommen. Er hat den Film zwar mitgenommen aber den vorhergehenden Probefilm hatte der Polizist in seiner Hosentasche und so ist er überführt worden:

"Radarmörder" hatte Polizisten erschossen Mehr als 12 Jahre Haft nach tödlichen Schüssen an Radarfalle
http://www.rp-online.de/panorama/mehr-als-12-jahre-haft-nach-toedlichen-schuessen-an-radarfalle-aid-1.2061919

Oder die Radaranlage war halt falsch eingestellt zB..

Radarfalle blitzt 400 Autos – zu Unrecht
Kein schlechter Schnitt: Binnen zwei Stunden hat eine Radaranlage auf einer Landstraße im Harz mehr als 400 Autos geblitzt. Nach einem Proteststurm kommt raus: Die Anlage war falsch eingestellt.
http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Falsch-eingestellte-Radarfalle-bei-Goslar-blitzt-mehr-als-400-Autos-falsch

35 000 Knöllchen ungültig , Der Abzock-Blitzer von der A3
http://www.bild.de/regional/koeln/radarfalle/blitzer-panne-auf-a3-50069538.bild.html

Also erstmal abwarten ob was kommt.

Abwarten. Ist mir auch schon mal passiert. Hatte auf der Autobahn genau das Tempo, wurde aber trotzdem geblitzt. Da war wohl einer dicht hinter mir.

Es kam aber nie ein Schreiben.

Zum Anwalt gehen und Widerspruch einlegen oder selbst Widerspruch einlegen.

Erstmal abwarten, was ihm überhaupt vorgeworfen wird.

0

Wenn kein Schreiben kommt, dann musst du nichts tun. Also erstmal abwarten.

Was möchtest Du wissen?