Blitzer im Dunkeln?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ich finde nicht das der Blitz das schlimme ist, sondern bei mir war es vielmehr das ich mich erschreckt hab wie sau. Zu den ganzen Nörglern und Meckerern, jeder hat mal nen Tag wo er schneller fährt, durch Musik beeinflusst oder durch die Laune. Also fangt nicht an hier Heilige zu spielen und so zu tun als wärt ihr noch nie zu schnell gefahren, nur weil ihr vielleicht noch nie geblitzt wurdet.

Geht' s dir noch gut? Wenn du dich an die Geschwindigkeit gehalten hättest, wärst du auch nicht geblitzt worden! Beschwerde ist zwecklos .- bei so einem dummen Argument wirst du höchstens noch auf Verkehrstauglichkeit untersucht!

Jeder Kraftfahrer ist im Straßenverkehr einer hohen optischen Belastung ausgesetzt. Zahlreiche natürliche und künstliche optische Strahlungsquellen und Erscheinungen, wie Sonne, Licht und Schatten, längere Zeit dauernde intensive Blitze bei Gewitter ob tags oder nachts,kurzzeitige Blendung durch Gegenlicht von Scheinwerfern, usw. beeinflussen den Fahrer, ob er will oder nicht. Rotes Licht, wie beim "Blitzer" beeinträchtigt die Lichtempfindlichkeit der Augen nicht so stark wie andersfarbiges, so dass man leichter weiter andere Gegenstände wahrnehmen kann. Übrigens wer schlecht sehen kann, wird nicht zur Führerscheinprüfung zugelassen oder muß andernfalls den Führerschein abgeben. Ich glaube, eine Beschwerde lohnt sich hier nicht. Gruß Radarrat.

Im Dunkeln blitzen ist erlaubt, ja. Du kannst aber auch einfach Blitzerwarner nutzen wie POIbase oder andere Apps die dich vor Blitzern schützen

Wenn ein Kfz.-Lenker wegen eines Blitzes die Kontrolle über Kfz. verliert ist dieser genau genommen nicht geignet ein Kfz. zu führen/zu lenken. Blitze können auch aus heiterem Nachthimmel entstehen, wer verbietet da das Blitzen. Oder wer ist dann verantwortlich wenn der Fahrzeuglenker das Fahrzeug nicht unter Kontolle halten kann ?

Toxicamelion 01.12.2011, 22:04

ich hab noch nie so einen bullshit gehört!!! was macht denn ein pilot, wenn er von laserpointern geblendet wird und mehrere sekunden nichts sehen kann?!? ist der dann auch unfähig ein flugzeug zu führen oder wie? und genauso ist das auch beim autofahren! man ist natürlich nicht nicht geeignet, ein kfz zu führen nach so einer "attacke", auch wenn es sich "nur" um einen blitz handelt. das hat nichts mit fahrerischem können zu tun, sondern mit der natürlichen und unvermeidbaren reaktion auf so etwas helles des menschlichen körpers!

0

ich würde s auf jeden fall melden, dass man durch das geblitze geblendet ist und man leicht von der fahrbahn abkommen kann!

glaubeesnicht 01.12.2011, 18:43

Das "Geblitze" kommt nur dann, wenn man zu schnell fährt .- ansonsten nicht!

0
tschona 01.12.2011, 18:47
@glaubeesnicht

du hast die frage nicht verstanden: es geht nicht darum, dass der fragesteller sich rausreden will, weil er zu schnell gefahren ist, sondern dass es nicht o.k. ist, wenn ein autofahrer, der geblitzt wird, so geblendet wird, dass er fast von der fahrbahn abkommt!

0
crashlady 01.12.2011, 19:20
@glaubeesnicht

Ja, und trotzdem müssen die Dinger so aufgestellt sein, daß sie den Fahrer nich blenden!

0

Probieren kannst du das mal. Wenn das öfter passiert ist , denken die auch drüber nach.Lg

Ein Blitzer muss so aufgestellt sein, daß er den geblitzten Fahrer nich blenden kann, weil das, wie du fast erlebt hast, böse Unfälle produzieren kann. (und sowas weiß man als Fahrradfahrer ohne Autoführerschein.....)

War das wirklich ein "echter" Blitzer - der blitzt nämlich in Rot...

Warte ab. Wer hat denn den Fehler gemacht? Der Blitzer oder du?

Du musst jederzeit in der Lage sein, deinen PKW sicher anzuhalten. Bei 70 km/h in der Kurve geht das sicherlich nicht!

Aber schön, dass wir mal drüber gesprochen haben.

Bujin 01.12.2011, 18:49

An der Stelle fährt man normal 100-120. Die 50km/h sind nen 200-300m Stück aber darum gehts mir nicht. Ich hab nen Fehler gemacht und bezahle das gern aber genau an der Engstelle zu blitzen und nicht 50m davor find ich nicht i.O.

0

Ich verstehe nicht ganz was du überhaupt willst. Der Rotblitz wird dich wohl kaum geblendet haben. Und gegen Dunkelheit hilft Licht einschalten

crashlady 01.12.2011, 19:16

In HH ists sehr weiß, wenn der Blitzer blitzt.

0

Man könnte jetzt argumentieren: Wenn Du Dich an die Geschwindigkeit gehalten hättest, hätte es nicht geblitzt und Du wärst nicht geblendet worden.... :D

Bujin 01.12.2011, 18:55

Der Blitz soll nicht die Bestrafung sein sondern das Bußgeld. (soweit ich weiß)

0

Tja es gibt auch nicht beleuchtete blitzer :D musste mal gucken eig ja nicht weil du sietzt ja im auto :)

Na klar lohnt die sich.

Und wenn du das nächste mal mit 180 km/h aus der Kurve fliegst, beschwerst du dich am besten bei der Straßenmeisterei, dass sie die Kurve so eng gebaut haben.

Bujin 01.12.2011, 18:59

Es geht mir nicht um die Strafe (Die hab ich verdient) sondern um den Blitz. Es geht auch ohne.

0
Immofachwirt 01.12.2011, 19:06
@Bujin

Wenn du mit der richtigen Geschwindigkeit fährst, blitzt es auch nicht. Natürlich kannst du dich über alles und jeden beschweren, aber das geht aus, wie das Hornberger Schießen.

0
Immofachwirt 01.12.2011, 19:46
@Immofachwirt

Sorry, der link funktioniert nicht so wie ich dachte, hier der Ausschnitt:

München (dpa/gms) - Werden Autofahrer nachts geblitzt und verreißen vor Schreck das Steuer, können sie sich nicht darauf berufen, geblendet worden zu sein. Das von der Polizei bei Kontrollen verwendete Rotblitzlicht erzeugt nach ADAC-Angaben keine Blendung. Das hätten Untersuchungen von Augenmedizinern ergeben. «Der Blitz ist mit 0,0036 Sekunden so kurz, dass das menschliche Auge gar nicht geblendet werden kann, wenn das Gerät korrekt aufgestellt wurde», sagte ADAC-Jurist Markus Schäpe in München. Daher könnten Autofahrer bei einem Unfall auch nicht das Bundesland für Schäden haftbar machen.

0
Toxicamelion 01.12.2011, 21:58
@Immofachwirt

oder du beweist iwie, dass das ding nicht richtig eingestellt/aufgestellt wurde;)

0

Der Blitz ist Bestandteil der erzieherischen Maßnahme.

Keine Beschwerde, Strafanzeige !

Du solltest im Dunkeln nicht Autofahren.

Bujin 01.12.2011, 19:07

Die letzten 8 Jahre klappts ganz gut (unfallfrei) aber danke.

0
fs112 02.12.2011, 11:14
@Bujin

der Meinung bin ich eigentlich auch, oder alternativ langsamer fahren, denn je schneller du unterwegs bist, desto länger der Blindflug, wenn du dich durch einen roten Blitz geblendet fühlst. Wenn du dann noch vorschriftsmäßig fährst, wirst du sogar überhaupt nicht geblendet.

0

Das Tempolimit hat doch nichts mit der Beleuchtung zu tun?

Bujin 01.12.2011, 18:43

Ne aber das Blitzen an soner Stelle im Dunkeln find ich nicht in Ordnung. Wenn es ihnen beim Blitzen nur um die Sicherheit geht wieso gefährden sie mich dann. Man kann ja auch ohne sichtbaren Blitz blitzen. (Infrarot)

0
glaubeesnicht 01.12.2011, 18:45
@Bujin

Du solltest dich an die Verkehrsregeln halten, anstatt nach Ausreden zu suchen!

0
Bujin 01.12.2011, 18:46
@glaubeesnicht

Also wenn jemand nen Fehler macht gleich umbringen oder wie? Niemand kann sich immer an die Regeln halten.

0
crashlady 01.12.2011, 18:54
@Bujin

Beim Autofahren aber schon auf freier Strecke.

0
crashlady 01.12.2011, 19:21
@Bujin

Das Blitzen an so ner dunklen Stelle is sowas von in Ordnung. Der Fahrer darf aber nich geblendet werden. Wenn er das wird, is der Blitzer nich korrekt aufgestellt (hängt in dem Fall häufig zu tief).

und ich habe NICH MAL EINEN FÜHRERSCHEIN! Und weiß das........

HILFE, wo is D bloß gelandet?!?!?!?!?!?!?!?!?

0
Bujin 01.12.2011, 19:26
@crashlady

Sowas lernt man nicht in der Fahrschule, das würdest du wissen wenn du einen Führerschein hättest.

Back kleine Brötchen gerade wenn du mehr als ein Ausrufezeichen verwendest.

0
crashlady 01.12.2011, 19:29
@Bujin

..... (ich hab halt aufgepasst beim Lernen fürs Leben)

0
Bujin 01.12.2011, 19:34
@crashlady

Ich wusste garnicht dass es da nen Leitfaden für gibt. Jeder lernt nur das womit er zu tun hat. Wenn ich noch niemals im Dunkeln geblitzt wurde oder davon gehört hab, darf ich auch mal fragen ob das so in Ordnung ist.

0

Was möchtest Du wissen?