Blitzer / Aufbauseminar?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das sind grundsätzlich 2 verschiedene Verwaltungsakte. Bussgeld von der ausstellenden Behörde. Dieser Brief wird von der Führerscheinstelle kommen. Darin wird die Probezeit verlängert und das Aufbauseminar angeordnet. 

Hierbei wird es wohl keine Verjährung geben; evtl gleich zu setzen wie eine MPU, das wären 15 Jahre.

Ein Widerruf wird aussichtslos sein. 

Nun wirst du 8 Wochen Zeit haben diesen Lehrgang zu absolvieren. Verfällt die Frist wird der Führerschein eingezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht man das Aufbauseminar  nicht wird der Füherschein so lange entzogen bis das gemacht wurden ist . 

Wen man das nicht machen will verliert man den Füherschein für immer und kann auch keinen neuen beantragen . 

Man kann das nicht umgehen und verjähren tut es nicht . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja nicht wirklich, mach es einfach, du kommst nicht drumrum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?