Blitz abdecken schädlich für kamera?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Könnte durchaus gefährlich werden, so etwas zu machen. Dadurch, dass man den Finger vor den Blitz hält, kann das Licht nicht heraus. Dadurch kann es zu einem Rückstau der Elektronen im eingebauten Zündkondensator kommen, da sich dieser ja nicht richtig entladen kann. Anderseits versucht nun die eingebaute Batterie den Kondensator wieder aufzuladen, also zusätzliche Elektronen wieder in den Kondensator reinzuschieben. Wenn man nun einige mal schnell hintereinander den abgedeckten Blitz auslösen würde, kann dieser Elektronenrückstau so gross werden, dass eben dieser Kondensator platzen könnte weil er zuviele Elektronen geladen hat.

super antwort. Danke!!! Und was wäre, wenn zwischen den Blitzen immer mind. 10 Sekunden leigen würde? Könnte sich der Kondensator dann wieder "erholen" ?

0
@Hallo77

Hey, sorry. Das war nur ein Spass. Es passiert nix, wenn du den Finger draufhälst. Absolut nichts. Es gibt sogar jede Menge Fotografen, die an ihrer Spiegelreflexkamera den Blitz mit einer milchigweissen Plastikbox (Bouncer) oder mit Streuscheiben etc. abdecken um kein hartes Blitzlicht auf dem Foto zu bekommen sondern eine "softe" Beleuchtung zu erhalten. Also nochmals sorry, aber die Frage war einfach so, dass ich nicht anders konnte. :-)

0

... des is der Kamera aber so was von wurscht ... :-)

Was möchtest Du wissen?