Blindengeld?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo schalke59,

auf der folgenden Webseite haben wir ausführliche Informationen zum Blinden und sehbehindertengeld bereit gestellt. In dem Versorgungsatlas auf der Webseite des AMD-netzes sind auch die Kontakte von sozialberatern zu finden. http://amd-netz.de/content/help/40_sozialrechtlichehilfen/10_finanziellehilfen/

mfg w.lechtenfeld

Hervorragend, daß es für Betroffene Ihre Hilfeseiten gibt!

0

Hallo Schalke59,

Sie schreiben:

Blindengeld ?? Hallo liebe Community, hiermit möchte ich nachfragen mit welcher vorhandenen Sehkraft einem Blindengeld zusteht und wo wird dieses beantragt? In dem Fall in meinem Umfeld sind es gerade mal nur 12% Sehkraft (Makula Degeneration). Vielen Dank im Voraus für Antworten. PS. Leider ist bisher noch kein Antrag auf Schwerbehinderung erfolgt. MFG.schalke59<

Antwort:

Guter Link von "Zicke1008".

Ja, Gesundheit ist durch nichts zu ersetzen!

Es ist kaum zu glauben, daß die/der Betroffene bis jetzt noch nicht einmal einen Antrag auf Schwerbehindertenausweis bei seinem Versorgungsamt eingereicht hat!

Dies sollte, zusammen mit einem kompetenten Rechtsbeistand baldmöglichst nachgeholt werden.

Zum Beispiel mit dem VDK oder einem anderen Sozialverband!

Hier noch ein Link mit weiteren, wichtigen Fakten zum Antrag auf Schwerbehinderung!

Der betroffenen Person alles Gute, soweit dies in dieser Situtauin möglich ist!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst betroffen

Hallo Konrad, vielen lieben Dank !!

0
@Schalke59

Kein Problem, Schalke59!

Irgendwann benötigt Jeder einmal Hilfestellung und wenn wir hier einen kleinen Verbesserungsbeitrag leisten können, dann ist unsere Mission schon erfüllt!

Es ist immer wieder erstaunlich, welch kompetente Tipps und Hilfen hier bei Gute-Frage verfügbar gemacht werden und das Internet machts letztendlich erst möglich!

Habe mich auf den Webseiten von AMD umgeschaut und muß sagen, da sind hervorragende Infos für Betroffene vorhanden.

Das AMD-Netz NRW e.V. - ein innovativer Ansatz zur Verbesserung der Versorgung von Patienten mit AMD in NRW.

Wie diesen Seiten zu entnehmen ist, leiden ca. 4,5 Millionen Menschen allein in Deutschland an dieser sehr schlimmen Augenerkrankung!

Vielen Betroffenen fehlt der Zugang zu enstprechenden Hilfen!

Das folgende Video von AMD verschafft einen sehr guten Überblick, um was es bei dieser schlimmen Erkrankung überhaupt geht:

http://amd-netz.de/content/about/film-kurzfassung-hq

Diese Infos sollten wir alle in unserem Umfeld bekannt machen, damit Betroffene eine Linderung und Hilfe erfahren können.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

0

Blindengeld

blind ist, „wem das Augenlicht vollständig fehlt.

Als blind gilt auch, dessen Sehschärfe auf keinem Auge und auch nicht beidäugig mehr als 0,02 (1/50) betraegt.

oder wenn andere Störungen des Sehvermögens von einem solchen Schweregrad vorliegen, dass sie dieser Beeinträchtigung der Sehschärfe gleichzustellen sind.“

Konkretisiert werden

diese „anderen Störungen des Sehvermögens"

nach den Richtlinien der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft

Hier die tabellarische Übersicht für diese Fallgruppen: Bedingung 1 UND Bedingung 2 müssen erfüllt sein!

Fallgruppe Bedingung 1 Bedingung 2 Hinweis Sehschärfe Einengung des Gesichtsfeldes

aa) 0,033 (1/30) oder weniger Grenze des Restgesichtsfeldes in keiner Richtung mehr als 30° vom Zentrum Gesichtsfeldreste jenseits von 50° bleiben unberücksichtigt

bb) 0,05 (1/20) oder weniger Grenze des Restgesichtsfeldes in keiner Richtung mehr als 15° vom Zentrum

cc) 0,10 (1/10) oder weniger Grenze des Restgesichtsfeldes in keiner Richtung mehr als 7,5° vom Zentrum

dd) normale Sehschärfe Grenze der Gesichtsfeldinsel in keiner Richtung mehr als 5° vom Zentrum

Weitere Fallgruppen, die der Herabsetzung der Sehschärfe auf 0,02 (1/50) gleichzustellen sind:

ee) bei großen Skotomen im zentralen Gesichtsfeldbereich, wenn die Sehschärfe nicht mehr als 0,1 (1/10) beträgt und im 50°-Gesichtsfeld unterhalb des horizontalen Meridians mehr als die Hälfte ausgefallen ist;

ff) bei homonymen Hemianopsien, wenn die Sehschärfe nicht mehr als 0,1 (1/10) beträgt und das erhaltene Gesichtsfeld in der Horizontalen nicht mehr als 30° Durchmesser besitzt;

gg) bei bitemporalen oder binasalen Hemianopsien, wenn die Sehschärfe nicht mehr als 0,1 (1/10) beträgt und kein Binokularsehen besteht.

c) Blind ist auch ein Mensch mit einem nachgewiesenen vollständigen Ausfall der Sehrinde (Rindenblindheit),

nicht aber mit einer visuellen Agnosie oder anderen agnostischen Störungen.

Quelle: Versorgungsmedizinische Grundsätze, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Was möchtest Du wissen?