Blinddarmentzündung trotz geringer Entzündungswerte?

3 Antworten

Ja das gibt es, eine Blinddarmentzündung ist eine schwierige Diagnose und nicht immer eindeutig zu stellen. Bevor man den Bauch aufmacht, sollte man möglichst sicher sein. möglicherweise hast du auch nur eine Blinddarmreizung.

Hallo :)

Ich habe auch schon ein paar mal Probleme mit meinem rechten Unterbauch gehabt. War auch schon im Kh dort konnte man keine genaue Blinddarmentzündung feststellen jedoch "Luftschlingen" die um mein Blinddarm geschlungen waren und die eben eine Reizung ausgelöst haben. Wenn du dein rechtes Bein (Oberschenkel) an dein Bauch drücken kannst und normal aufrecht gehen kannst ohne dass es schmerzt, dann ist es vllt garnicht der Blinddarm selbst. Bei einer wirklich schlimmen Blinddarmentzündung kann man nicht mehr aufrecht gehen und überhaupt klappt nichts mehr da muss schnell operiert weden. Wenn das bei dir der Fall ist, dann hilft nur noch eine Op die aber überhauptnicht schlimm sein soll. :) Also eine Reiszung kann wirklich immer mal vorkommen und Schmerzen sind denk ich auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich! Die Entzündungswerte im Blut müssten auch viel höher sein bei einer ichtig schlimme Blinddarmentzündung. Bei mir hat das auch ne gute Woche gedauert bis ich schmerzfrei war und mich wieder mehr getraut habe ( Joggen usw.) Ich hoffe ich konnte dich ein wenig beruhigen und dir ein bisschen helfen! Wünsche dir eine gute Besserung!! :)

Bei mir haben sie auch gesagt dass er laut Blutwerte nicht entzündet ist, haben aber trotzdem auf Wunsch des Arztes operiert. Weil er trotzdem überzeugt war dass da was ist.

Und er hatte Recht. Nach der OP hat er meinen Hausarzt angerufen und gesagt dass der Blinddarm innerhalb der nächsten 12 Stunden geplatzt wäre.

Wenn der Arzt also meint dass die Tastschmerzen und sonstiges auf eine Entzündung hinweisen, wird er vermutlich Recht haben. VERMUTLICH... Das muss natürlich nicht immer so sein..

Was möchtest Du wissen?