Blinddarm Op Menstruation

6 Antworten

Wenn du operiert wirst und der Chirurg feststellt, dass du keine Appendizitis (Blindarmentzündung) hast und auch sonst alles in Ordnung ist. Dann könnte der Chirurg auf die Idee kommen mal wo anders nach einer Ursache zu suchen wenn du schon mal in Narkose bist. Dann sieht er plötzlich, dass du deine Monatsblutung hast. Wäre dir das Recht? Wenn nicht, sag es vorher lieber. Da ist doch nichts dabei! Vor Ärzten und dem Pflegepersonal brauchst du dich nicht zu schämen. Das heißt, wenn sie professionell arbeiten. LG

Also ich hatte vor 3 Wochen eine Blinddarm Op und ebenfalls meine Tage gehabt ;) Klar musst du den schwestern und Ärzten bescheid sagen das du im moment deine Tage hast. Ich habe auch nochmal kurz vor der Narkose auf dem Op Tisch die Ärzte dran erinnert das ich meine Tage habe und ein Tampon drin habe Ich durfte wärend der Op meinen Tampon drinne lassen und habe zur sicherheit nochmal eine Netzunterhose angehabt mit Binde drinne :) (Falls es überläuft.. du springst ja nicht sofort nach der Op auf die Toilette zum wechseln sondern willst einfach nur erst mal schlafen) Das alles stellt eigendlich kein problem da, alles gut, mach dir keine sorgen, viel glück bei der Op :)

(Achso 4 stunden davor hatte ich ne Magenspiegelung mit Kurzzeit Narkose gehabt und da ebenfalls ein Tampon drin gehabt. Ist bei allem nichts passiert)

Sag unbedingt Bescheid, das müssen die wissen. Normalerweise bekommst du vom Krankenhaus aus eine große Vorlage, die du in ein steriles Höschen legst, fertig ist die Laube. Tampon geht gar nicht. Es kommt ja nur ganz selten vor, dass etwas passiert, aber falls doch, und du verbringst ein paar Tage im Schlaf oder Halbschlaf, ist es nicht gut, wenn ein Tampon so lange im Körper verbleibt.

Danke für die Antwort. Ich gibds aber irgendwie total peinlich. Was wenn ich einfach nen Tampon benutze? Das fällt ja nicht auf..

0

*finds

0
@Alana1213

Sie hat doch gerade erklärt, warum es nicht gut ist. Und sagen, musst du es so oder so.

0

Schmerzen nach blinddarm op werden nicht besser

Hi Leute ich wurde vor ungefähr zwei wochen am Blinddarm operiert. Seit gestern habe ich aber schon wieder schmerzen an der einen Narbe. Sie ist auch ziemlich gerötet und warm. Was kann das sein?

...zur Frage

Wurde mein Blinddarm wegen falschem Alarm voreilig operiert?

denn also mir wurde vor paar jahren mal der blinddarm operiert. und ich hatte überhaupt keinerlei beschwerden. ich hatte nur so ein komisches ziehen im bauch und hab des dem arzt erzählt und der meinte: unmittelbar in die klinik zu op. und am selben tag (bevor ich überhaupt schauen konnte) war der blinddarm draußen". jetzt frag ich mich immer wieder (weil die narben so entstellend sind.. jaja ich bin eitel) ob es nicht voreilig war!

schließlich hatte ich so gut wie keinerlei beschwerden!!! (schmerzen kenn ich zur genüge! und das würd ich definitiev NICHT als schmerz einstufen! ich würd eher sagen: ein leichtes ziehen!)

ich hab mal gehört, dass jemand erzählte: blinddarmschmerzen wären noch viel schlimmer als kindesgeburt! also schlimme schmerzen..

wurde mir mein blinddarm aufgrund von falschem alarm operiert?? oder könnte es sein, dass blinddarmschmerzen überhaupt nicht schlimm sind i.d.r.?

...zur Frage

Kann ich nach einer Blinddarm OP zur Fahrprüfung?

Hi. Ich hab Montag Fahrprüfung für Mofa. Sonntag hatte ich eine Blinddarm Op und wollte fragen, ob ich am Montag die Fahrprüfung machen kann ?

...zur Frage

Kann das der Blinddarm sein? Wie Muskelkater?

Hallo, ich habe seit heute Morgen Schmerzen im rechten Unterbauch, da, wo der Blinddarm sitzt. Es fühlt sich an, wie Muskelkater. Ich kann aber mein rechtes Bein problemlos anziehen und habe auch kein Fieber oder andere Beschwerden. Was kann das sein? Und noch was anderes: Wir fliegen übermorgen (also am Montag) in den Urlaub. Was soll ich tun, wenn es doch der Blinddarm ist und ich im Urlaub operiert werden muss?

Ich hoffe jemand kann mir helfen. LG :)

...zur Frage

Stuhlgang Probleme nach Blinddarm OP

hallo, also ich hatte vergangenen montag eine blinddarm op, seit dem musste ich nicht aufs klo, ich habe die ersten zwei tage nur leichte sachen zu essen bekommen, esse nun aber wieder ganz normal. ich bin auch schon gestern (donnerstag) wieder aus dem kh raus gekommen. das komische ist das ich mittwoch abend noch abführmittel in form eines dickflüssigen mittels bekommen habe. ich mache mir nun sorgen ob alles mit meinem darm in ordnung ist, und ob ich noch warten sollte oder den arzt informieren sollte? (der doktor meinte beim ultraschall gestern das ich bald schon wieder könnte, das ist aber schon mehr als 24 std her), danke für jegliche hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?