Blinddarm?:0

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo cookie,

ich bin kein Experte, wie die meisten hier. Ausserdem ist eine Ferndiagnose ueberhaupt nicht moeglich. Bitte such daher in solche Faellen lieber baldmoeglichst den Arzt bzw das Krankrnhaus auf.

Am Wochende oder auch in der Nacht, wenn kein Arzt offen hat, steht auch der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116117 zur Verfügung. Siehe auch unter http://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/114173696/0_big.jpg. Oder auch de.wikipedia.org/wiki/%C3%84rztlicher_Notdienst. Vor allem am Wochenende/an Feiertagen, aber auch in der Nacht, wenn kein Arzt mehr offen hat, kann man dort anrufen. Im Zweifelsfall zögere nicht, wenn es sehr schlimm ist, den Notruf (112) anzurufen.

Zum Thema Blinddarmentzündung habe ich außerdem auch noch einen Link gefunden, der weitere Infos liefern könnte: apotheken-umschau.de/Blinddarmentzuendung (ersetzt aber natürlich keinesfalls einen Arztbesuch im Zweifelsfall!).

ich wünsche dir alles Gute!

PS: Manche schreiben bei Verdacht auf Blinddarmentzündungen, man solle auf die betroffene Stelle drücken etc. Letztens habe ich einen Kommentar eines Users gelesen, dass man das NICHT tun soll, da es so bei einer tatsächlichen Blinddarmentzündung zu einem gefährlichen Blinddarmdurchbruch kommen kann.

Außerdem habe ich gehört, man solle keine Wärmeflasche etc. nehmen - eben auch wegen der Gefahr eines Blinddarmdurchbruchs. Ich kann aber nicht sagen, ob das so stimmt.

Man sollte auch meines Wissens nach keine Schmerztabletten nehmen, da man ansonsten moeglicherweise einen gefaehrlichen Blinddarmdurchbruch nicht bemerkt.

Was ich außerdem noch sagen möchte: Eine Blinddarmentzündung (wenn es denn eine ist) ist gut behandelbar; daher keine Panik. Und: Es kann ja auch etwas anderes sein.Wichtig ist aber, sich im Zweifelsfall (bald) aerztliche Hilfe zu holen.

Ich hatte dies auch gehabt. Wichtig ist dass du etwas isst und trinkst. Ich würde dir raten schon echt langsam zum notarzt zu gehen. Beim Blinddarm wärst du jetzt wahrscheinlich schon tot. Ich hatte Blinddarm im 7. Lebensjahr entfernt bekommen. Es fing an mit Bauchschmerzen - hinken - konnte mein rechtes Bein nicht bewegen. Dann bin ich zum Notarzt gegangen und der hat am nächsten Tag gemeint wenn der jetzt net draußen wäre dann wärest du jetzt TOT! Also icb denke nicht dass es ein Blinddarm ist... (heißt aber NICHT dass es keine Blinddarmentzündung ist). Ok mir fällt nichts anderes ein ausser:

GEHE VERDAMMT NOCHMAL ZUM NOTARZT!!! ICH WÄRE AM NÄCHSTEN TAG TOT GEWESEN!!! WENN DU NOCH BEI DEINER MAMA/PAPA WOHNST DANN WECKST DU SIE JETZT AUF FALLS SIE SCHLAFEN UND SAGST FOLGENDES: MAMA/PAPA MIR IST SCHLECHT ICH KANN NICHTS ESSEN UND EIGENTLICH AUCH NICHTS REDEN! DANN FORDERST DU SIE ZUM KRANKENHAUS AUF! IRGENDWAS MUSS JA SEIN!
EVTL. BIST DU MORGEN TOT! Merke dir das!: Ich wäre tot du BIST vielleicht MORGEN TOT!

Du machst mir grade echt angst .... ! Ich habe grade eine Schmerztablette genommen geht jetzt erstmal.

0
@Cookie2013

Ups sorry aber ich meine es ernst... Tut mir leid =(((( aber das ist kein Scherz bei mir ist es so gewesen... =(

0
@Cookie2013

Meines Wissens nach soll man keine Schmerztabletten nehmen, da man es so moeglicherweise nicht bemerkt, wenn es zu einem (im schlimmsten Fall lebens-)gefaehrlichen Blinddarmdurchbruch kommt. Wobei bei dir der Fall doch erwas anders liegt, da du ja schon mal im Krankenhaus warst und man Blinddarm dort eigentlich ausgeschlossen hat. Ich moechte dich daher auch nicht beunruhigen!

0

Hatte vor ein paar wochen blinddarm op. Hatte unerträgliche bauchschmerrzen und musste permanent brechen dann wurd blinddarm halt festgestellt an den erhöhten leukocyten. Hört sich schon ganz schön nach blinddarm an. Du solltest deine Mutter auf jeden Fall aufwecken und ihr davon berichten. Wenn man zu lange wartet kann dieser nämlich auch perforieren und das ist dann garnicht schön

Perforieren ???? Was heißt das ?

0
@Cookie2013

Das sind perforieten: Als  (auch Perforierung, vom lat. foramen = Loch) bezeichnet man eine Durchlochung von Hohlkörpern oder flachen Gegenständen. Regelmäßige Anordnung, Menge, Form und Größe der Löcher spielen besonders in der Technik eine Rolle.

Fotografie und FilmBearbeiten

Im Kontext von Film und Fotografie bezeichnet man als Perforation die regelmäßige Lochung von fotografischen Filmenund Kinofilmen zum Zwecke von Transport und Positionierung.

Beim Schmalfilm entfällt auf die Höhe jedes Einzelbildes ein Perforationsloch, bei Kleinbildfilm sind es auf die Breite jedes Bildes acht.

Die Perforation von Rollfilm nutzte erstmals Dickson für seinen Kinematographen von 1893, wobei er längs halbierten 70-mm-Film horizontal im Apparat durchlaufen ließ. Auch die Brüder Lumière setzten eine Perforiermaschine für ihren 35-mm-Film ein, sie ließen ihn jedoch vertikal durch den Apparat laufen.

In der Fotografie nutzte erstmals Oskar Barnack Kinefilm im Jahr 1914 für die Entwicklung der Ur-Leica, die dann als erste moderne Kleinbildkamera ab 1924 vermarktet wurde.

PhilatelieBearbeiten

In der Philatelie bezeichnet Perforation das Zähnen oder Durchstechen eines Briefmarkenbogens zur leichteren Trennung der einzelnen Postwertzeichen. (Vergleiche auch Briefmarkentrennung).

MedizinBearbeiten

freie Luft im Bauchraum nach einer Perforation des Magen-Darm-Traktes (Pneumoperitoneum)

In der Medizin bezeichnet Perforation den Durchbruch oder die Durchstoßung eines Gewebes oder Hohlorgans wie Magen und Darm (Darmperforation). Eine Perforation eines Bauchorgans führt in der Regel zur Bauchfellentzündung mit derSymptomatik eines Akuten Abdomens. Viele der Ursachen und Folgen sind dort aufgeführt.

HolzschutzBearbeiten

Bei der chemischen Druckimprägnierung besteht das Problem, dass unser wichtigstes Bauholz, das Fichtenholz, sich nur sehr schlecht imprägnieren lässt. Die geringen Eindringtiefen von meist nur wenigen Millimetern reichen für einen wirksamen Schutz von Holzbauteilen in der Regel nicht aus. Um die Imprägnierbarkeit von Fichtenholz zu verbessern, wurde die Perforation schon seit den 50er des vorigen Jahrhunderts eingesetzt. Diese Methode besteht darin, in verhältnismäßig engem Raster Schlitze oder Löcher in der Holzoberfläche anzubringen, das heißt, das Holz bis zu einer gewünschten Tiefe zu „perforieren“. Die Perforation des Holzes erhöht die Aufnahme des Holzschutzmittels.

Druck/PapierBearbeiten

Schlitz- und Lochstanzung in Papier oder Karton zum Abtrennen eines Blattes oder Blattteiles. Herzustellen inPerforiermaschinen, in Endlosdruckmaschinen oder in Buchdruckmaschinen (z. B. Heidelberger Tiegel oder Zylinder), teilweise auch in Offsetdruckmaschinen indem man die Perforationslinien auf den Gegendruckzylinder klebt und dasGummituch als Gegenform verwendet. Eine Perforation wird in Zähnen/Inch gemessen.

hab ich aus wikipedia: http://de.m.wikipedia.org/wiki/Perforation

0

egal, weck deine mutter und fahrt ins krankenhaus - sofort!

Nochmal untersuchen lassen …falls sich morgen nichts ändert

Was möchtest Du wissen?