Bleibt Periode wegen Gewichtsverlust auf?

6 Antworten

Die Periode kann bei Unterernährung ausbleiben. Wer seine Mahlzeiten derartig überwacht wie Du, steht im dringenden Verdacht einer Essstörung. Was Du da schreibst, genügt nicht Deinem echten Kalorienbedarf.

es kommt drauf an wie viel du sport hast, aber wenn du zu wenig fett hast, sorgt dein körper dafür, das du deine Periode nicht mehr bekommen kannst, weil du zu schwach dafür bist. (laut deinem körper.) es ist dann dringend ratsam mehr zu essen! du scheinst sehr darauf zu achten wenig zu essen. vielleicht solltest du mehr und kalorienreichere speisen zu dir nehmen. zumindest so lange, bis du deine Periode wieder kriegst! ;)

Ja, es kann gut möglich sein das deine Periode ausbleibt wenn du zu wenig gewicht hast. Du musst das so sehen: dein körper braucht genügend nährstoffe für viele lebenswichtige organe wie Herz, Niere, Leber.... Wenn dein Körper nicht so viel nährstoffe durch die lebensmittelaufnahme bekommt wie er normalerweise brauchen würde um alle organe zu versorgen denkt er sich: " welches organ ist nicht lebensnotwendig? " diese organe die wir nicht brauchen um zu überleben werden dann nicht mehr versorgt, um die wenig vorhandene nährstoffe für lebenswichtige organe aufzusparen. und da der Körper viel Kraft braucht um die Gebärmutterschleimhaut aufzubauen und um alles vorzubereiten für eine mögliche schwangerschaft stellt er das ein und benutzt die energie für wichtigere organe. Also nach dem was du aufgezählt hast, ernährst du dich überhaupt nicht gut. Denn eine gute ernährung ist eine ausgewogene Ernährung! Geh mal zum Arzt, so wie du dich schilderst, habe ich das gefühl das du hilfe brauchst

Pille: Wer kann mir weiter helfen?

Folgendes Szenario: Ich habe Bulimie, doch immer sehr pünktlich und ganz normal meine Periode bekommen. Habe auch einen Partner und habe mir nie Gedanken gemacht dass da durch das brechen was passieren könnte, hab ja die Pille immer nach den Anfällen genommen sodass die drin bleibt. Letzten Monat war es aber komplett anders: zuerst kam die Blutung gar nicht, dann nach 1 Woche Verspätung nur 1 Tag gaaanz leicht (also gerade noch so dass ich es überhaupt gemerkt hab). Ich hab/hatte zudem Untergewicht. 46 kg bei 170 cm. Da hat man schon gemerkt wenn ich einen Joghurt gegessen und drin behalten hab. Obwohl ich jetzt nicht viel an meiner Situation geändert habe hat sich mein Körper aber schlagartig verändert. Mein unterleib ist irgendwie "angeschwollen" geblieben, ich bin ständig aufgebläht, hab verdauungsstörungen, ich bin unglaublich schlecht gelaunt und was noch dazu kommt, ich hab innerhalb weniger Tage (ohne Veränderung der essensgewohnheiten) 5 kg zugelegt. Außerdem würde ich mich am liebsten nur noch von schoki ernähren (mache ich natürlich nicht, höchstens mal ein kleines stück am tag..aber eigentlich mochte ich Schokolade pur noch nie wirklich gerne)

Ich hab letztendlich die Frage, ob ihr so etwas in der Art schon mal erlebt habt, oder eine Lösung wisst. Ist das evtl. lediglich eine hormonelle Störung oder das Schlimmere Übel ?

...zur Frage

Wiegt man mehr, wenn man gerade seine Periode hat?

 meine Mutter hat einmal behauptet , dass man ein paar Kilo mehr wiegt, wenn man de Tage hat und ich dachte mir falsch muss es nicht sein. Als ich mich dann wog, wog ich tatsächlich mehr, aber sicher, ob es an meiner Periode lag, war ich mir nicht.

Also hat das miteinander was zu tun? Wenn ja wieso ist das so?

 

 

...zur Frage

Abnehmen durch nichts essen?

ich habe es nicht vor aber mich würde es interessieren ob man abnimmt beim nichts oder sehr wenig essen. danke

...zur Frage

Ist das zu wenig oder ok?

Ich habe jetzt seit 2 Wochen:

morgens: 2x avocado toast (Vollkorn) mit Gurke, Salz und Pfeffer drauf

eine kleine Schüssel mit fettarmen Joghurt (und ein bisschen Apfel drin) gegessen & Kaffee getrunken

um 18:00: 2x Avocado toast (wie morgens) und noch etwas Obst & Gemüse bei gegessen

+2L Wasser

ich habe noch täglich 30min Workouts gemacht

ist das ok? Ich hatte schon Hunger aber nicht sooo schlimm..

(14jahre 1,61groß so 58kg)

...zur Frage

Periode fällt aus nach Gewichtsverlust?

Hallo, ich habe erhöhtes Cholesterin (vererbt, nicht wegen Übergewicht) und seit 4 Wochen ernähre ich mich ausschließlich von Gemüse, Obst, Vollkornprodukten und Fisch etc. Also nur gesunde Sachen. Dazu mache ich jeden zweiten Tag Sport (ca. 2 Stunden). Das hat mir meine Ärztin sogar empfohlen! Ich habe jetzt 5 Kilo verloren (am Anfang wog ich 75 Kilo, heute morgen 69,8kg). Bin 1,86m groß und mein BMI liegt auf jeden Fall im Normalbereich. Am Dienstag hätte ich meine Periode bekommen sollen. Ich nehme die Pille, also kommen sie immer pünktlich. Gestern habe ich einen Schwangerschaftsfrühtest gemacht und der war negativ. Auf der Verpackung stand man kann den schon 4 Tage vorm Ausbleiben der Periode machen, also war der Test nicht zu früh. Und da stand 99,9% Sicherheit. Kann ich mich auf diesen Test verlassen? Liegt das Ausbleiben am schnellen Gewichtsverlust?

Mache mir echt Sorgen :-(

...zur Frage

Seit 4 Monaten keine Periode wegen Gewichtsverlust? Kann das sein?

Hallo zusammen, Ich bin 19 Jahre alt, 167cm groß und habe von Februar diesen Jahres bis September 10 kg von 63 auf 53kg abgenommen. Das ging anfangs sehr schnell und dann immer langsamer und jetzt bleibt mein Gewicht (Gott sei dank) seit ca. einem Monat auf 53kg stehen. Allerdings hatte ich meine letzte Periode Ende Juni und jetzt ist es fast November! Schwanger bin ich zu 100% nicht, kann das sein dass ich wegen der Abnahme meine Tage nicht mehr hab?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?