bleibt ein Smartphone Top mit Cyanogenmod drauf?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Joa, kann schon einiges ausmachen! Klar die Hardware drunter ändert sich nicht und kommt vielleicht nicht direkt mit den allerneuesten Spielen klar, aber wenn man eh kein Handy-Gamer ist, passt das auf jeden Fall. Die bekannten CustomRoms werden ja meist aktuell gehalten, von dem her definitiv sinnvoller als die Originalsoftware für die es meist nach einem Jahr keine Updates mehr gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde Cyanogen-Mod eine gute alternative, für denjenigen, der immer die aktuellste Software haben möchte oder mehr Einstellungsmöglichkeiten will. Auch sonst ist es eine gute Alternative, zur Stock-Rom.

Aber Achtung: Man sollte nur CM installieren, wenn man sich halbwegs auskennt. Es gibt zwar so einen Installer, aber nicht für jedes Handy. Desweiteren geht die Garantie flöten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe das S2 (GT-I 9100) mit CM 12.1. Etablierte CustomROMs haben in der Regel eine bessere Performance, da sie keine Bloatware im Gepäck haben. Auch haben die Enwicker oft nicht so einen Zeitplandruck wie bei den Hersteller-ROMs.

Man sollte sie aber "sauber" installieren ... also nicht über das Altsystem drüberschreiben. Genauso sollte man grössere Updates nicht machen, sondern stattdessen eine Vollinstallation vornehmen. 

BTW: Das 13er würde ich einem CustomROM-Anfänger nicht empfehlen. Das gibt es für das S2 nicht nicht als Nightly, es ist also noch im Alpha-Stadium.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auf einem alten Handy dienstfreier und ist gut gegangen

( Erfolg nicht garantiert)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?