Bleibt die Materie auf der Erde gleich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hmmm, Elvina bringt mich in's grübeln. Massenerhaltungssatz habe ich noch nie gehört, aber das hat auch kaum etwas zu bedeuten. Energie-Erhaltungssatz schon. Und da sind wir auch schon bei der Umwandlung. Elektro in Licht und Wärme. Wenn man(n) oder Frau lange genug mit einem Hammer auf Eisen kloppt, wird das nicht nur breit, sonsdern auch noch warm. Angenommen, ein Hausfrau kloppt ihren Mann mit einem Nudelholz auf die Finger, wird der auch etwas breit. Nebenbei entstehen aber auch akustische Vorkommnisse und damit wird eben auch Luft bewegt. Woher kommt die Energie, die die Schallwellen bewegt. Im Gegensatz zu Licht hat Schall nun mal kein Teilchencharakter.

Klasse ist auch die Idee von jobo22. Es kommt also Energie nur von aussen... Damit müsste die Erde auch immer fetter werden????!!!! Seit wie viel Mill. Jahren nimmt die Erde denn zu. Und wo ist denn so ein theoretisches System beendet.

Nur mal so nebenbei: die Erde wird von der Sonne angezogen. Nun zieht aber die Erde auch die Sonne an. Das ist eben ein kaum wahrnehmbares Verhältnis.

Als Vergleich zum Beispiel Frau Bundeskanzlerin und ich.

Sie versucht mich da ständig mit Medien-Kräften, neuen Gesetzen, mit Auslandsbesuchen incl. Geldgeschenken, verschwendung meiner Steuergelder zu beeinflussen. Und klar bin ich da nicht freudig erregt darüber, aber das merkelt, ups, merkt man mir eben nicht an. Ich gehe nicht wählen, was interessiert das Hoi Sun Zhing in Japan?! Nöchts!

nach dem gesetzt zur Erhaltung der Masse bleibt alles gleich auch wenn es die äußerliche Form etc. verändert...

massenerhaltungssatz sagt dass die masse erhalten bleibt und somit die materie auch

Was möchtest Du wissen?