Bleibt der Trainingspuls paar Monate nach der Leistungsdiagnostik gleich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst prinzipiell davon ausgehen, dass dieser ermittelte Trainingsbereich einige Zeit bestehen bleibt. Du wirst schnell selbst merken ob es sich verändert wenn deine Leistung bzw HF-max steigt.

An deiner Stelle würde ich alle paar Monate innerhalb eines Laufs an deine Grenzen gehen um dein HF-max zu ermitteln. Sh dazu eine leichte Anleitung von Herbert Steffni zur Ermittlung des HF-max.

Ausgehend davon, dass du sicherlich mit einer Fitness Uhr mit gekoppeltem Brustgurt läufst, gibst du in der APP dein HF-max ein und überarbeitest damit deine HF-Leistungsbereiche (GA Bereiche).

Damit zeigt dir dein Fitnesstracker die GA-Bereiche während dem Lauf an und unterstützt dich visuell damit du weisst in welchem Bereich du dich gerade befindest.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 👩‍🦯🚶‍♀️🏃‍♀️🚴‍♂️ - Bewegung schadet nie

Danke DerWeise für den 🌟

0

Nein, der Trainingspuls verändert sich mit dem Alter und dem Leistungsstand.

Jemand der untrainiert ist und einen hohen Ruhepuls hat, hat andere Trainingszonen (höhere), als jemand gleichen alters, dessen Ruhepuls aber deutlich niedriger ist und der auch trainierter ist.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbys seit Jahren: Ernährung/Krafttraining/Cardio/Yoga

Was möchtest Du wissen?