Bleibt der rente anspruch von der Frau aus der ersten ehe bei erneuter Heirat bestehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, das bedeutet, dass die Exfrau durch den Versorgungsausgleich Anspruch auf einen Teil Deiner Rente hat.

Stirbt sie, bevor sie eine Rente erhält, werden Dir die Punkte wieder gut geschrieben. Das Gleiche gilt, wenn sie innerhalb der erst drei Jahre ihres Rentenbezuges verstirbt.

Du solltest Dich also über ihr Wohlbefinden auf dem Laufenden halten ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PaullluaP
08.04.2016, 13:20

Wahaaaaasssssssss

0

Die Rentenpunkte sind schon seit deiner Scheidung auf dem Rentenkonto deiner Ex. Da bleiben sie auch, egal wie oft zu wieder heiratest. Auch deine Ex kann wieder heiraten, die Punkte bleiben ihr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonikaDodo
08.04.2016, 13:38

Du.... Meinte ich

0

Ja der bleibt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sicher, bei der Scheidung wird der Versorgungsausgeich gemacht und der bleibt lebenslang. Damit wird ja der Zeitpunkt der Ehe ausgeglichen, die neue ehe besteht ja zu einer ganz anderen Zeit. Sonst würden Frauen mit viel kurzen Ehen ja beschissen gegenüber Frauen mit einer langjährigen Ehe.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, leider zur negativen Auswirkung auf den Exehemann.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?