Bleibende Schäden beim Färben der Haare

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich habe mir auch mal regelmäßig de haare gefärbt und ja die haare werden trockener und ich habe es dann ne zeitlang ruhen lassen damit die wieder gesunder werden, dazu pflege ich meine haare auch ab und zu (kur, hitzespray undsoo). Ich aber über eine gewisse länge nicht hinaus aber das kann auch daran liegen das ich viel mit hitze also Glätteisen undsoo arbeite, und sie deswegen auch etwas kaputter sind und/oder ich irgenwie die haare meiner mutter hab weil diese auch nicht übe eine gewisse länge hinaus kommt.. echt doof weil ich längere will //zudem darf man sich ja die haare erst ab 16 färben zur info nebenbei //

Haare wachsen immer gesund nach (wenn man nicht krank ist). Aber dann muss man das färben lassen

Hallo erstmal. Also soweit ich das beuurteilen kann (habe jahrelang haare gefärbt) Bleiben da keine schäden.

Wie du schon sagtest, sie gehen kaputt, werden trocken. Aber Sie wachsen normal nach, Solange, die haare soweit geschnitten wurden, das es keinen spliss mehr gibt.

Bei mir hieß das so. ich hatte etwas länger als schulter langes haar und musste, damit meine haare gesund und ohne weitere probleme nachwachsen, mir eine kurzhaar frisur schneiden lassen, da mehr als bis zur hälfte die haare komplett kaputt waren.

Also, solang man den spliss wegschneidet und die haare einfach wachsen lässt sind sie so wie sie waren. Jedoch könnte es passieren, das sie ETWAS dünner nach wachsen als sie waren.

:)

Was möchtest Du wissen?