Bleiben viele Frauen nur wegen dem Geld bei ihrem Partner?

22 Antworten

Beim nächsten Mann wird nichts anders ... und: Warum trennen sich die Männer nicht, wenn die Frauen doch nur geldgeil sind? Ich finde die Verbreitung von Klischees wenig hilfreich. Für mich persönlich bedeutet ein Eheversprechen etwas mehr, als eine "Beziehung" führen - Letzteres hat immer etwas von "so lange, bis du mich nervst", Ersteres heißt dagegen "auch wenn du mir manchmal auf die Nerven gehst, ich will dich." Finanzielle Gründe spielen sicher eine Rolle, wenn Kinder da sind - neben der noch wichtigeren Frage, ob man ihnen - aufgrund von Banalitäten - eine Trennung zumuten will. Denn wie viele Väter nehmen ihre Kinder zu sich? Bleiben dann zu Hause, um sich zu kümmern? Oder gehen arbeiten und kümmern sich um die Kinder? Und wie viele Kinder und Mütter geraten durch die Scheidung in die "Obhut" staatlicher Hilfeleistungen? Während Papa sich ne neue Hütte und ne neue Freundin sucht?

FINANZEN

  • Meiner Erfahrung nach spielt Geld leider in vielen Beziehungen auch trotz Emanzipation und Gleichberechtigung immer noch eine nicht unbeträchtliche Rolle.
  • Noch immer versprechen sich Frauen von Partnerschaften finanzielle Vorteile und steigende Lebensqualität. Betrachtet man Partnerwahl und Verhalten in der Partnerschaft so ist mir das völlig klar.
  • Erfreulicherweise gibt es natürlich Ausnahmen und genau die suchen auch die meisten Männer. Würde ich erkennen, dass eine Partnerin sich finanzielle Vorteile von unserer Partnerschaft verspricht, würde ich ernsthaft eine Trennung erwägen. Ich finde so ein Verhalten einfach völlig würdelos und unverschämt.

UNGLÜCKLICH

  • Ganz unabhängig von dem finanziellen Aspekt denke ich schon, dass nur wenige Partnerschaften wirklich glücklich sind.
  • Man sieht ja, wie hoch die Trennungsquote ist und wie viele Partnerschaften scheitern, nicht nur bei jungen Menschen, sondern auch bei Erwachsenen. Es ist anzunehmen, dass die allermeisten scheiternden Beziehungen auch in den Wochen und Monaten vor der Trennung bereits nicht mehr besonders glücklich waren, bei Ehen womöglich jahrelang.
  • Wirklich erfüllende, dauerhafte und glückliche Partnerschaften sind definitiv in der Minderzahl. Aber es gibt sie durchaus auch, man sollte nicht zu pessimistisch sein. Umso wichtiger ist es, die Partnerwahl durchdacht anzugehen und Herz, Bauch und Kopf gemeinsam entscheiden zu lassen.

Ja, sicher!

Und je jünger sie sind, umso häufiger ist das zu beobachten.. da isses dann so, dass man selbst vllt. noch kein Einkommen hat wohl aber der Freund über ein solches verfügt & man davon profitiert. Auch wenn der Freund ein Auto oder Zugriff auf eines hat, ist das ein Grund wieso im Kern total unglückliche Verbindungen aufrechterhalten werden -----> man kommt raus von daheim & kann damit vllt. auch angeben bei anderen Mädels ;)

Ansonsten hat oft auch die Gesellschaft damit zu tun. Je beschaulicher und christlicher das Umfeld, umso schlimmer artet das aus. Ich kenne einige Beziehungen, die total im Keller sind & bei denen die Libido beider Partner seit Jahren im Wachkoma liegt bzw. man teilweise sogar nebenraus geht und das in einem Falle seit fast zehn Jahren, die aber aufrechterhalten werden ... etwa weil das Umfeld schimpfen oder zetern könnte ODER weil man den gewohnten Standart mit komfortablem Bungalow, Zweitwagen, exklusivem Urlaub & dem dicken Einkommen des Gatten - womit man wieder beim lieben Geld wäre - nicht riskieren/verlieren will. Und je kleiner und christlicher die Gemeinde ist, umso schlimmer wird das. 

Bei älteren Frauen mag das noch zustimmen. Bei den jüngeren scheint es so, dass sie, wenn sie einen Partner mit Geld geangelt haben, in ihre Lebensplanung ein paar Jahre und ev. auch ein Kind einplanen und sich dann bei der Scheidung sanieren.

Beste Antwort!

1

Sicherlich werden viele Beziehungen nicht mehr so viel power haben wie anfangs der beziehung. aber wenn man tolerant und nicht so egoistisch ist, werden viele, aus was für gründen auch immer, ihre partner nicht verlassen. mag es angst vor dem leeren und der zukunft sein, oder ist es das gewöhnheitsprinzip. wichtig ist auch der respekt vor seinem partner, ansonsten funktioniert es nur einseitig. liebe ist unergründlich, aber auch schön.

Was möchtest Du wissen?