Bleiben "gute", wie "böse" Taten ohne Konsequenzen? nach dem TOD?

Support

Liebe/r primavera45,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform. Chat- und Diskussionsfragen gehören daher nicht hierhin. Vielleicht schaust Du Dir diesbezüglich noch einmal unsere Richtlinien an: www.gutefrage.net/policy. Bitte achte zukünftig darauf, hier nur Fragen zu stellen, auf die Du einen konkreten Rat suchst. Vielen Dank und beste Grüße, Sophia vom gutefrage.net-Support

22 Antworten

Es gibt halt Ursache und Wirkung und das über viele, viele Leben lang und deshalb auch ein kompliziertes "Karma-Gewurschtel", das zum Glück durch die zweite Geburt beendet werden kann.

Wie SINNVOLL . . . wer soetwas glaubt wird ("NICHT") selig . . . .

0

Unter "Gläserrücken" fand ich einen Bericht über den allgemeinen Begriff der Esoterik, also welches das Böse anzieht. Er beginnt,glaube ich,mit- oder -Finger weg- ich war Atheist.oder so.

Wenn jeder von uns (auch) Gott ist bzw. Teil von Gott ist, dann wäre es doch irgendwie..."krank", wenn Gott diese Teile von sich selbst, die ihm - mühevoll - "gute" und "schlechte" Erfahrungen in / aus der materiellen Welt vermitteln, dafür nach dem Leben "bestrafen" würde.

Vielleicht ist es das Beste, wenn wir alle uns als Akteure in einem großen göttlichen Spiel betrachten würden und daß wir dem "großen Ganzen" / Gott den besten Dienst erweisen, wenn wir uns voll auf das Spiel konzentrierten und auf unsere Rolle - die uns "auf den Leib geschrieben" ist. Aber die meisten Menschen in der zivilisierten Gesellschaft wollen das nicht wahrhaben und lassen sich von der "Normalität" der modernen Gesellschaft zu anderen Dingen verleiten. Dazu z.B., NICHT sie selbst zu sein, also nicht das, was sie durch Fügung / Schicksal / Gottes Schöpfung sein sollten. Sie verleugnen ihre Einzigartigkeit, ihr wahres Sein, ihre "Schwächen", ihre Bedürfnisse, Gefühle, Lebensimpulse - also ne ganze Menge! - und versuchen statt dessen "normal" zu sein. Sie diskutieren endlos z.B. über die Auslegung der Worte der Bibel und verlieren sich in ihrer Ratio - statt DAS zu tun, was sie aufgrund ihrer tieferen Wahrheit und Wirklichkeit und höheren, göttlichen, Identität SIND: Liebe. Reine, bedingungslose Liebe. "Es ist größer, 5 Minuten die reine Liebe auszudrücken, als tausend Schalen Reis unter den Bedürftigen zu verteilen". (Hermann Hesse?). Denn das Ausdrücken der reinen Liebe kommt JEDEM Wesen im Universum zugute...

Sollen sich heute immer noch alle Menschen fortpflanzen?

Ich möchte gerne eure Meinung dazu hören.

"Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde und macht sie euch untertan und herrscht über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht." (1. Mose 1,28)

Wurde dieses Gebot bei bereits 7,5 Milliarden Menschen auf der Erde ausreichend erfüllt?

Müssen oder sollen sich heute immer noch alle Menschen fortpflanzen, wenn sie fruchtbar sind?

Ich möchte z.B. lieber Kinder adoptieren, da ich als junge Hebamme viel Kinderleid im Krankenhaus erfahren habe: Babys und Kleinkinder werden von ihren Eltern "geschüttelt" und geschlagen. Kinder verlieren ihre Eltern durch Unfälle, werden ausgesetzt oder erfahren emotionale und körperliche Vernachlässigung.

Viele Kinderheime sind überfüllt und einige Kinder warten jahrelang vergeblich auf eine Adoption, vor allem die etwas älteren Kinder.

Alle Kinder haben es verdient, in einer liebevollen Familie aufzuwachsen oder bis zum Erwachsenwerden in einer zu leben.

Was erwartet Gott von uns Christen? Wäre es vor Gott ein Fehler, wenn ein Ehepaar trotz Fruchtbarkeit und Gesundheit keine eigenen Kinder bekommt, sondern nur welche adoptiert?

...zur Frage

Ist ein Mensch verantwortlich für seine Taten resp zurechnungsfähig wenn er gut und böse nicht unterscheiden kann und auch kein Scham/Schuldgefühl hat?

Ist er zurechnungsfahig vor Gericht?

und vor Gott ?

Also die Person hat wirklich die Fähigkeit nicht, zu erkennen was gut oder böse ist. Weder intellektuell noch emotional. Auch Scham- resp Schuldgefühl sind schlicht nicht vorhanden. 

Und der Zustand ist in ihrer Umgebung bekannt. 

...zur Frage

Das Kreuz ergibt kein Sinn?

Warum feiern die menschen den Tod von Jesus? und warum suchen sie Eier obwohl dies nichts mit jesus zutun hat? am kreuz wurde Jesus gehängt, warum? ist das kreuz ein helliges symbol? hat der teufel in dieser hinsicht gewonnen? weil es gibt radikale christen und muslime. hat sozusagen der Teufel gewonnen?

...zur Frage

Kann man laut Bibel in die Hölle kommen?

Eigentlich gibt es dafür, dass man in die Hölle kommen kann, ja Biberstellen, auf die ich mal gestoßen bin. Aber das ist doch unlogisch.

Wenn Gott uns doch liebt und wir seine Kinder sind (das hat man mir zumindest immer so gesagt), dann würde er uns doch nicht in die Hölle schicken, auch wenn wir böse sind. Eine Mutter/Vater will doch nur das Beste für sein/ihr Kind und hat immer Hofnung, wenn es auf den falschen Weg gekommen ist, dass es wieder gut wird und es hätte doch aus meiner Sicht gar keinen Sinn, Menschen in die Hölle zu machen, es ändert doch nichts mehr an ihren Taten und wenn sie es nach ihrem Tod bereuen, dann bringt Ihnen das ja gar nichts mehr. Und vielleicht stirbt man ja auch einfach in einer ungünstigen Situation.

Ich verstehe das nicht und deshalb zweifle ich so langsam auch daran, ob es überhaupt den Gott, von dem in der Bibel die Rede ist, gibt. Vorallem verstehe ich nicht, was es für einen Sinn hätte, böse Menschen zu quälen. Wäre nett, wenn ihr mir das aus eurer Intepretation erklärt.

...zur Frage

Warum lässt Gott Naturkatastrophen zu und jetzt Achtung, wofür der Mensch NICHTS kann?

Warum lässt Gott z.B zu, dass es Erdbeben gibt, oder im dem Weltall kosmische Strahlung einen Menschen sofort auslöschen könnte? Ich meine ein 10 KM Asteroid könnte die ganze Menschheit auslöschen, eine super Nova könnte die Erde komplett verbrennen etc.

Und an alle Gläubigen die sagen: die Szenarien kommen sowieso nicht, dann setzt euch mal ordentlich mit Astrophysik auseinander, die Wahrscheinlichkeit ist garnicht gering!

Unsere Dinosaurier hat's zum Beispiel getroffen, ist euer Gott vielleicht doch kein "Eingreifer" der alles bewusst steuert, sondern nur (angenommen einen Gott gibt es), Zuschauer ist? Aber das wäre doch auch vollkommen sinnlos und zu alledem wäre dann dieser Gott extrem gewalttätig, in der Bibel wird dieser Gott als die Liebe beschrieben, warum sollte dieser Gott liebe sein, wenn er mit seiner angeblichen Schöpfung spielt?

Jetzt mal ehrlich das Universum ist riesig, warum sollte einen Gott interessieren, was mit der Erde ist , bzw mit den Lebewesen darauf ?? Das ist ungefähr so wie ein Stein im Sand aller Strände auf der Welt. Ein Stein ist die Erde.

Angenommen so eine Naturgewalt würde uns treffen und kein Gott würde eingreifen!!! Was wäre dann der letzte Gedanke eines Gläubigen, der darauf gehofft hat, dass der Herr eingreifen würde, aber es nicht getan hat, sodass die Erde und das Leben darauf komplett vernichtet wird?

Da hilft auch kein beten mehr, sondern einfach Akzeptanz.

...zur Frage

Was glaubt ihr was die echte Religion ist?

Steht oben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?