Bleiben anzeigen in der Akte?

6 Antworten

Wenn es im Vorstrafenregister eingetragen und Du rechtskräftig verurteilt wirst, wird es auch in Deinem Führungszeugnis erscheinen und dann wird es echt schwierig werden mit einer Ausbildung.

Kein Ausbildungsbetrieb wünscht sich einen vorbestraften Lehrling.

Wenn du verurteilt wurdest dann bleibt das in der akte und du hast kein einwandfreies Leumundszeugnis mehr, welches viele Firmen verlangen.

Du hättest es dir damals überlegen sollen. Ausserdem finde ich es bemerkenswert(nicht im positiven Sinne) dass man mit 16 schon so viel auf dem kerbholz hat.

in dein Führungszeugnis steht alles falls dein ausbildungsplatz das verlangt kannst du alles vergessen

wenn es zu einer Jugendstrafe käme, dann steht das auch im Führungszeugnis. Wenn die Verfahren eingestellt werden, dann nicht.

Diebstahl war mit 14 da hatte ich nur sozialstunden das andere ist alles das letzte (halbe) Jahr passiert da macht mein anwalt irgendwas

1

Ja hahahahahaha. Du hast ja ein wohl gefülltes Strafregister.

Was möchtest Du wissen?