Bleibe ich sitzen oder nachprüfung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich vermute du bist in der Mittelstufe?

Das kannst du hier https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/APOen/ nachlesen, in §23 APO S I :

(1) Ab Klasse 7 kann eine nicht versetzte Schülerin oder ein nicht ver-
setzter Schüler eine Nachprüfung ablegen, um nachträglich versetzt
zu werden. Die Schulleiterin oder der Schulleiter spricht die Zulas-
sung zur Nachprüfung aus, wenn in einem einzigen Fach durch die
Verbesserung der Note von „mangelhaft“ auf „ausreichend“ die Ver-
setzungsbedingungen erfüllt würden. Kommen für die Nachprüfung
mehrere Fächer in Betracht, wählt die Schülerin oder der Schüler das
Fach, in dem die Nachprüfung abgelegt werden soll.

...

(4) Die Prüfung besteht aus einer mündlichen, gegebenenfalls aus
einer praktischen Prüfung, in einem Fach mit schriftlichen Arbeiten
außerdem aus einer schriftlichen Prüfung. Die Nachprüfung findet in
der letzten Woche vor Unterrichtsbeginn des neuen Schuljahres
statt.
(5) Wer auf Grund des Ergebnisses der Nachprüfung die Verset-
zungsbedingungen erfüllt, ist versetzt. Die Schülerin oder der Schü-
ler erhält ein neues Zeugnis mit einer um eine Notenstufe verbesser-
ten Note. Das Zeugnis trägt das Datum des Tages, an dem die Nach-
prüfung bestanden wurde. Im Übrigen gilt § 7.

Wenn Englisch u. Latein erste und zweite Fremdsprache sind, kannst du das nicht gemäß §27 ausgleichen. Bei drei Fünfen würdest du nicht zur Nachprüfung zugelassen, weil du ja nur ein Fach verbessern kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach meinem Wissen, bleibst du sitzen oder halt Nachprüfung, dass entscheiden ja dann die Lehrer und Eltern. Wenn du eine 5 hast, musst du das mit einer 1 ausgleichen. Wenn du 3 oder 5 Fünften hast, musst du dass dann auch mit 3 oder 5 Einsen ausgleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?